Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Lachs Wellington mit Kaviardip und Kaviar Foto: © Julia Hoersch
45 min
Schwierigkeit 2 von 3

Lachs Wellington mit Kaviardip und Kaviar

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. März 2020

Foto: © Julia Hoersch

Zutaten für Portionen

  • 300 g mehlige Erdäpfel
  • 300 g Cremechampignons
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 0,5 Lauchstange (grüner Teil)
  • 2 frische Lachsfilets à ca. 250 g
  • 2 Eidotter (Größe M)
  • 180 g Sauerrahm
  • 1 Prise Muskat
  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 3 EL Schlagobers
  • 0,5 Zitrone
  • 1 EL Tafelkren
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Tafelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Vogerlsalat
  • 1 Handvoll Dillefähnchen
  • 100 g schwarzer Kaviar
  • Salz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Erdäpfel ca. 20 Minuten weich kochen. Abgießen, auskühlen lassen und schälen.

Währenddessen die Pilze putzen und sehr fein hacken. Pfanzenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin ca. 5 Minuten braten. Salzen, pfeffern und zu einer streichfähigen Masse pürieren.

Lauchgrün in die einzelnen Blätter zerteilen, in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, kalt abschrecken und trocken tupfen. Lachsfilets kalt abspülen, trocken tupfen und die Haut entfernen. Filets salzen und pfeffern und mit den blanchierten Lauchblättern umwickeln.

Backrohr auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Erdäpfel fein zerstampfen, 1 Dotter und 30 g Rahm untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Blätterteig entrollen und in 2 Quadrate schneiden. Mit der Erdäpfelmasse und danach mit der Pilzmasse bestreichen, dabei jeweils 2 cm Rand frei lassen. Das restliche Dotter mit dem Obers glatt rühren und die Teigränder dünn damit bepinseln. Die eingewickelten Lachsfilets jeweils auf das untere Ende der Teigstücke legen, den Teig darüber einrollen und die Enden flach drücken. Die Päckchen mit der Nahtseite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Oberseite vorsichtig je 4-mal einschneiden und mit der restlichen Dotter-Obers-Mischung bepinseln. Auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Währenddessen Zitronensaft auspressen. Restlichen Rahm (150 g) mit Kren und Zitronensaft verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Senf, Honig, Essig und Olivenöl kräftig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vogerlsalat mit der Senfmarinade vermischen.

Lachspäckchen mit Vogerlsalat anrichten, mit Dille garnieren und mit Krendip und Kaviar servieren.