Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Sonnenblumenkernbrot mit Knoblauch-Kräuterbutter Foto: © Ben Dearnley
80 min
Schwierigkeit 2 von 3

Kürbis-Sonnenblumenkernbrot mit Knoblauch-Kräuterbutter

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2012

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Brot

  • 300 g Kürbisfruchtfleisch (z. B. Eichelkürbis)
  • 2 EL Olivenöl
  • 190 ml Milch
  • 2 TL Bienenhonig
  • 10 g Trockengerm
  • 370 g Mehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 3 TL Fenchelsamen
  • Mehl zum Bestäuben
  • Butter:
  • 1 Knoblauchknolle
  • 1 Biozitrone
  • 3 Handvoll Petersilienblätter
  • 2 EL Thymianblätter
  • 2 EL Schnittlauch
  • 220 g Butter
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kürbis halbieren, Kerne entfernen, schälen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Kürbisstücke auf Alufolie verteilen, 1/2 EL Olivenöl darüberträufeln und in der Folie einwickeln. Knoblauchknolle ebenfalls in Alufolie einwickeln. Kürbisstücke 30 bis 40 Minuten auf mittlerer Schiene braten, bis sie weich sind. Aus der Folie in ein Sieb geben, ca. 20 Minuten abtropfen lassen, mit einer Gabel grob zerdrücken und beiseitestellen. Knoblauch nach ca. 10 Minuten Bratzeit des Kürbisses ins Rohr geben und 25 bis 30 Minuten mitbraten, bis er ebenfalls weich ist, dann aus dem Rohr nehmen.

170 ml Milch lauwarm erhitzen, Honig und Germ in die Milch einrühren, bis sich die Germ auflöst. An einem warmen Platz 4 bis 5 Minuten stehen lassen, bis sich Schaum bildet. In der Zwischenzeit beide Mehlsorten, 40 g Sonnenblumenkerne und den Fenchelsamen in einer großen Schale vermengen. Die Germ-Mixtur, 1 EL Öl und Kürbis beigeben und 2 bis 3 Minuten verrühren, bis ein weicher Teig entsteht. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und 4 bis 5 Minuten kneten, bis der Teig elastisch ist. Den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel geben, darin wenden, damit er völlig eingeölt ist, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 35 bis 40 Minuten rasten lassen, bis der Teig zu doppelter Größe aufgegangen ist.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche stürzen und leicht kneten, in acht gleich große Stücke teilen und jeweils zu einer Kugel rollen. Eine Backform (22 cm ø) mit dem restlichen Öl (½ EL) einfetten und eine Kugel in die Mitte platzieren, die restlichen 7 Kugeln gleichmäßig rundherum anordnen. Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort rasten lassen, bis der Teig zu doppelter Größe aufgegangen ist. Das Rohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Mit den restlichen Sonnenblumenkernen (10 g) bestreuen, mit restlicher Milch (20 ml) einpinseln und mit etwas Mehl bestäuben. Im Rohr 20 bis 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis der Teig aufgeht und das Brot goldbraun ist. 5 Minuten in der Form auskühlen lassen, aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter geben.

In der Zwischenzeit für die Kräuterbutter den gebratenen Knoblauch aus der Schale in eine Küchenmaschine drücken. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Petersilie und Thymian hacken und Schnittlauch schneiden. Zitronenschale, Kräuter und Butter zum Knoblauch geben, nach Belieben salzen und zu einer geschmeidigen Butter verrühren.

Das Brot mit der Kräuterbutter servieren.