Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Ricotta-Rotolo mit Salbei Foto: © Ben Dearnley
60 min

Kürbis-Ricotta-Rotolo mit Salbei

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2011

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Zutaten für 6 Personen:
  • ca. 2 kg Piena di Napoli-Kürbis (800 g Kürbisfleisch)
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Mehl
  • 2 Eier
  • 70 g Parmesan
  • 500 g Ricotta
  • 1 Msp. Muskatnuss
  • 2 EL Salbeiblätter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Kürbiskerne
  • 170 g Butter
  • Salz

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Kürbis schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Bratenform mit Alufolie auslegen, Kürbis darin verteilen, mit Öl beträufeln und nach Geschmack salzen. Kürbis 45 bis 50 Minuten braten, bis er weich ist, aus dem Rohr nehmen und mit einer Gabel grob zerdrücken.

Währenddessen für den Pastateig Mehl, 1 Ei und 30 ml kaltes Wasser mit 1/2 TL Salz in einer Schüssel zu einem Teig vermischen. Auf die Arbeitsfläche stürzen und 4 bis 5 Minuten kneten, bis der Teig geschmeidig wird. In Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten rasten lassen. Parmesan reiben und 30 g zum Servieren beiseitestellen. Parmesan mit Ricotta, restlichem Ei (1 Stück) und Muskatnuss vermischen und nach Geschmack salzen.

Pastateig in drei Teile teilen und nacheinander durch die Pastamaschine walzen, längs in der Hälfte falten, leicht mit Mehl bestäuben und wieder durch die Pastamaschine walzen. Vorgang wiederholen und jedes Mal den Abstand der Rollen reduzieren, bis der Teig 2 mm dünn ist. Teig mit einem Messer auf eine Länge von 30 cm zuschneiden und auf ein sauberes Geschirrtuch legen. Vorgang mit den restlichen beiden Teigteilen wiederholen. Längsseiten des Teiges nebeneinander auf das Geschirrtuch legen, Kanten mit etwas Wasser bepinseln, leicht überlappend aufeinanderlegen und vorsichtig festdrücken, damit alles gut versiegelt ist. Es entsteht ein Teigrechteck von 30 x 40 cm.

Ricottamischung mit 2 cm Abstand zum Rand auf dem Teig verstreichen. Zerdrückten Kürbis auf der Ricottamischung verteilen. Mit Hilfe des Geschirrtuchs den Teig zu einer Rolle formen und dann mit dem Geschirrtuch fest umwickeln. Zuerst die Enden des Tuches, dann den Rotolo mehrfach im Abstand von jeweils 5 cm mit Küchenspagat zuschnüren.

Gesalzenes Wasser in einem großen Topf zum Köcheln bringen, Rotolo hineinlegen und 20 bis 25 Minuten köcheln. Rotolo herausnehmen und 5 Minuten auskühlen lassen.

Währenddessen Salbeiblätter waschen. Knoblauch schälen und fein hacken. Kürbiskerne in Butter bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten anbraten, bis sie nussbraun sind. Knoblauch und Salbeiblätter zu den Kürbiskernen geben und vom Herd ziehen. Geschirrtuch vorsichtig vom Rotolo entfernen.

Den Rotolo in 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf Tellern anrichten und mit der Salbei-Kürbiskern- Mischung beträufeln. Parmesan darüberstreuen und heiß servieren.