Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Hühner-Joghurtcurry mit Minze und Koriander Foto: © Ben Dearnley
35 min
Schwierigkeit 2 von 3

Kürbis-Hühner-Joghurtcurry mit Minze und Koriander

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2012

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • 500 g Kürbisfruchtfleisch (z. B. Hokkaido oder Delicata)
  • 250 g Jasminreis
  • 1 weiße oder gelbe Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Ingwer
  • 2 grüne Chilis
  • 3 Handvoll Minzeblätter
  • 3 Handvoll Korianderblätter
  • 2 Hühnerfilets
  • 2 reife Paradeiser
  • 300 g Fisolen
  • 100 g Champignons
  • 50 ml Pflanzenöl
  • 3 TL Koriander, gemahlen
  • 2 TL Ingwer, gemahlen
  • 1 TL Chili, gemahlen
  • 0,25 TL Nelken, gemahlen
  • 0,25 TL Zimt, gemahlen
  • Safran nach Belieben
  • 500 g Joghurt
  • 200 ml Hühnersuppe
  • 1 Zitrone
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Kürbis in 1 bis 2 cm dicke Spalten schneiden und je nach Sorte schälen. In einem großen Topf mit Dampfeinsatz zugedeckt 25 bis 30 Minuten weich dünsten.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanleitung zubereiten.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und grob hacken. Mit den Chilis, der Minze und dem Koriander in einer Küchenmaschine zu einer feinen Paste hacken.

Inzwischen das Fleisch kalt abspülen, trocken tupfen, in Streifen schneiden und die Paradeiser grob hacken. Fisolen und Champignons putzen und die Pilze halbieren. Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Paste beigeben und unter ständigem Rühren 3 bis 4 Minuten braten. Koriander, Ingwer, Chili, Zimt, Nelken und Safran beigeben und ca. 30 Sekunden anbraten, bis es duftet. Die Paradeiser beigeben und 2 bis 3 Minuten anschwitzen, bis sie weich werden. Joghurt und Suppe beigeben, nach Belieben salzen und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und 6 bis 8 Minuten köcheln. Huhn, Fisolen und Champignons beigeben und 3 bis 4 Minuten gar köcheln. Zitrone auspressen, den Saft nach Geschmack beigeben und die Kürbisspalten vorsichtig in das Curry einrühren.

Das Curry mit dem Reis servieren.