Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Curry mit Kokos-Roti Wattaka kalu pol Foto: © Shutterstock
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Kürbis-Curry mit Kokos-Roti Wattaka kalu pol

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2020

Foto: © Shutterstock

Zutaten für Personen

  • Roti
  • 50 g Kokosette
  • 250 g glattes Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • Curry
  • 20 g Kokosette
  • 1 kg Butternusskürbis (700-800 g Fruchtfleisch)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 kl. grüne Chilis (aus Chili-Mix)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 5 cm Zimtstange
  • 1 TL gemahlene Kurkuma
  • 1 EL Currypulver (z.B. Alnatura)
  • 400 ml Kokosmilch (mind. 60% Kokosanteil)
  • 1 TL Salz
  • evtl. Chilipulver
  • 1 TL brauner Zucker
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Roti Kokosette mit 50 ml lauwarmem Wasser gut verrühren und mindestens 15 Minuten quellen lassen. Mehl mit Salz mischen, Kokosettemischung, 1 EL Öl und 125 ml lauwarmes Wasser dazugeben und kurz zu einem weichen, aber nicht klebrigen Teig verkneten. Eventuell etwas Mehl ergänzen. Ca. 30 Minuten offen rasten lassen.

Währenddessen für das Curry die Kokosette in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten und abkühlen lassen. Drei Viertel davon im Zerkleinerer oder einer Gewürzmühle fein mahlen. Kürbis schälen und in 2 bis 3 cm große Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Chilis putzen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Für die Roti den Teig in 8 Stücke teilen, zu Kugeln formen und mit etwas Öl auf der Arbeitsfläche zu Fladen (ca. 12 cm ø) ausrollen. In einer beschichteten Pfanne in sehr wenig Öl bei mittlerer Hitze auf jeder Seite ca. 2 Minuten goldbraun braten. Herausnehmen und eventuell im Rohr bei 60 bis 70 °C warm halten.

Für das Curry das Öl in einem Wok oder Topf erhitzen, Zwiebel bei starker Hitze glasig schwitzen, Chiliringe unterrühren, Knoblauch kurz mitschwitzen, Zimtstange, Kurkuma und Currypulver unterrühren, sofort mit Kokosmilch aufgießen, 100 ml Wasser ergänzen. Salzen und eventuell mit Chilipulver nachschärfen. Kürbis hineingeben und offen bei starker Hitze ca. 10 Minuten weich garen (an den weicher werdenden Kanten erkennbar), ohne dass er zerfällt. Gemahlene Kokosette dazugeben, 2 bis 3 Minuten ziehen lassen und mit braunem Zucker abschmecken.

Curry anrichten, mit restlicher Kokosette bestreuen und mit Roti servieren.