Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kürbis-Birnen-Pickles mit Kren Foto: © Janne Peters
50 min

Kürbis-Birnen-Pickles mit Kren

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2010

Foto: © Janne Peters

Zutaten

  • Für 4 Twist-off-Gläser (à 500 ml):
  • 800 g Hokkaidokürbis
  • 75 g frischer Kren
  • 500 g feste Birnen (z.B. Abate Fetel)
  • 500 ml Weißweinessig
  • 200 ml Weißwein
  • 500 ml Apfelsaft
  • 300g brauner Zucker
  • 2 EL bunte Pfefferkörner
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 2 EL Wacholderbeeren
  • 5 Lorbeerblätter
  • 45 g Senfkörner
  • 75 g Rosinen
  • 4 Stängel Dill
  • Salz

Zubereitung

Kürbis waschen, halbieren, entkernen (bei Hokkaidokürbis kann man die Schale mitessen) und in 4 cm große Stücke schneiden. Kren waschen, schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen und Fruchtfleisch in 2¿3 cm dicke Stücke schneiden. 2. Essig, Wein, Apfelsaft, Zucker, Pfefferkörner, Fenchelsamen, Wacholder, Lorbeer, Senfkörner und 1 Prise Salz in einem Topf aufkochen. Kren und Kürbis dazugeben, ca. 4 Minuten bissfest garen, Birnen dazugeben und nochmals 2 Minuten köcheln lassen. 3. Rosinen unter die Kürbismischung geben, die noch kochend heißen Pickles mit den Dillstängeln vorsichtig in mit kochendem Wasser ausgespülte Twist-off-Gläser füllen (Deckel müssen auch gereinigt sein) und sofort mit dem Schraubdeckel verschließen. Die Gläser umdrehen und 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen. Dann die Gläser wieder wenden und auf einem Gitter erkalten lassen.