Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Krautroulade mit Erdäpfelpüree Foto: © Walter Cimbal
45 min

Krautroulade mit Erdäpfelpüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2015

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Personen

  • 1 großer Weißkrautkopf
  • 1 altbackene Semmel
  • 400 g gemischtes Faschiertes
  • 2 Eier
  • 1 EL mittelscharfer Senf
  • 1 TL geriebener Kren
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 gelbe Zwiebeln
  • 110 g Butter
  • 2 EL Petersilienblätter
  • 2 EL Butterschmalz
  • 20 g geräucherter Bauchspeck
  • 1 EL glattes Mehl
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Rindsuppe
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 800 g festkochende Erdäpfel
  • 100 ml Milch
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 EL Thymianblätter
  • Salz, Kristallzucker, schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung

Den Strunk des Krautkopfes ca. 3 cm tief kreuzweise einschneiden. Den Krautkopf in einen großen Topf legen und ca. 3 l Wasser angießen. Zugedeckt ca. 45 Minuten köcheln lassen. Krautkopf mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. 8 große Krautblätter abtrennen, die dicken Blattrippen flach schneiden und die Blätter nebeneinander auf ein Geschirrtuch legen. (Das restliche Kraut anderweitig verwenden.)

Währenddessen die Semmel ca. 5 Minuten in warmem Wasser einweichen. Faschiertes, Eier, Senf und Kren in eine Schüssel geben. Die eingeweichte Semmel ausdrücken und dazugeben. Knoblauch und 1 Zwiebel schälen und fein hacken. Ca. 1 EL Butter in einer Pfanne zerlassen und Knoblauch sowie Zwiebel darin glasig braten. Etwas abkühlen lassen und zum Faschierten geben. Petersilie grob hacken und dazugeben. Die Masse salzen, pfeffern und gut vermischen.

Jeweils etwas Füllung auf die Krautblätter geben, die Blätter an drei Seiten über der Füllung einschlagen und einrollen. Mit Küchengarn festbinden. Butterschmalz in einem Bräter bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Krautrouladen darin rundum kräftig braun anbraten. Herausnehmen und auf einen Teller legen.

Die restlichen 3 Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Speck in feine Würfel schneiden. 20 g Butter im Bräter zerlassen und Zwiebeln sowie Speck darin goldbraun braten. Mehl unterrühren. Wein und Suppe angießen, Wacholder und Lorbeer dazugeben und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Zucker abschmecken. Die Krautrouladen in die Flüssigkeit legen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten schmoren lassen.Währenddessen die Erdäpfel schälen und in Salzwasser ca. 25 Minuten garen. Das Wasser abgießen. Erdäpfel im Topf mit Milch, Rahm und restlicher Butter (ca. 80 g) kurz erhitzen. Mit Salz, Zucker und Muskat würzen. Mit einem Erdäpfelstampfer grob zerdrücken und cremig rühren. Thymian unterrühren.

Krautrouladen mit Erdäpfelpüree anrichten und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.