Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Knuspriger Fleischstrudel auf Rahmgurkensalat
30 min

Knuspriger Fleischstrudel auf Rahmgurkensalat

Frisch gekocht TV 07. Jänner 2008

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 300 g Faschiertes (Rind und Schwein gemischt)
  • 1 kleine Packung Strudelblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 roter Paprika
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Öl
  • Für den Rahmgurkensalat:
  • 2 Gurken
  • Tafelessig
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250 ml Sauerrahm
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden. Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin glasig anrösten. Faschiertes zufügen und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme gut durchrösten. Paprikawürfel und Petersilie beimengen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz abkühlen lassen.

Ganze Eier der Fleischmasse zugeben. Strudelteig auflegen, mit versprudeltem Ei bestreichen und die Fleischmasse auftragen. Strudel einrollen, gut verschließen, nochmals mit Ei bepinseln und im heißen Fett schwimmend goldbraun backen.

Auf Küchenpapier abtropfen, aufgeschnitten auf Rahmgurkensalat anrichten.

Für den Salat Gurken schälen und mit einem Hobel dünnblättrig schneiden. Gurken salzen und etwa 5 Minuten stehen lassen. Danach Gurken leicht ausdrücken und die ausgetretene Flüssigkeit wegleeren. Knoblauchzehen schälen, auf einem Reibeisen fein raspeln und zu den Gurken geben. Mit Essig, Öl, Zucker, Pfeffer und Salz abschmecken. Vor dem Servieren den Sauerrahm unterheben.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.