Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Karpfenlocken im Bier-Schilcherweinteig
40 min

Karpfenlocken im Bier-Schilcherweinteig

Frisch gekocht TV 07. März 2005

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Karpfen à ca. 4 kg
  • Saft von 1 Zitrone
  • 1 EL Salz
  • Für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 250 ml Bier
  • 125 ml Schilcher
  • 2 Eier
  • Salz
  • 1/2 Packung Streugerm (Trockenhefe)
  • Muskatnuss
  • Sonnenblumenöl zum Backen
  • Zum Garnieren:
  • 2 Zitronen
  • Für den Salat:
  • gemischte Blattsalate
  • Mostessig
  • Kürbiskernöl
  • Salz
  • Für die Sauce:
  • 8 EL Mayonnaise
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 1 TL Senf
  • 1 EL Kren
  • 4 EL Schilcher
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Rezept von Helfried Reimoser

Karpfen filetieren, häuten und in 5 mm breite Streifen schneiden. Mit Zitronensaft und Salz würzen, ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Für den Backteig mit dem Schneebesen Eier, Bier, Wein, Salz, Germ und Muskatnuss gut verschlagen, mit dem Mehl verrühren. Abgedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen, danach nochmals aufschlagen. Der Teig darf nicht zu flüssig sein. In einem Frittiertopf Öl bis zum Aufschäumen erhitzen. Karpfenstreifen durch den Teig ziehen und im Öl goldgelb backen. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen. Blattsalate putzen, waschen und trocknen. Salat mit Mostessig, Kürbiskernöl und Salz marinieren.

Die Zutaten für die Sauce verrühren und etwas davon auf den Salat träufeln. Den Rest auf Tellern als "Saucenspiegel" anrichten und die Karpfenflocken darauf setzen. Mit zu Kronen geschnitzten Zitronen garnieren und sofort servieren.