Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Karpfenfilet mit Zitrusfrüchten und Oregano-Erdäpfelpüree
110 min

Karpfenfilet mit Zitrusfrüchten und Oregano-Erdäpfelpüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Erdäpfelpüree:
  • 1 kg mehlige Erdäpfel
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Obers
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • 3 Oreganozweige
  • 75 g Butter
  • Salz
  • Karpfenfilets:
  • 400 g dicke Karotten
  • etwas Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 1 unbehandelte Orange
  • 10 Wacholderbeeren
  • 125 g Butter
  • 12 Blätter Butterbrotpapier (à 28 x 38 cm)
  • 5-6 EL Öl für das Papier
  • 12 kleine Thymianzweige
  • 4 Karpfenfilets ohne Haut (à ca. 150 g)
  • Salz, weißer Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

Erdäpfel in gesalzenem Wasser im geschlossenen Topf weich kochen und schälen. Die Erdäpfel durch die Erdäpfelpresse in den noch heißen Topf pressen. Die Milch mit dem Obers erhitzen, mit etwas Salz und Muskatnuss würzen. Zu den Erdäpfeln geben und mit einem Kochlöffel gleichmäßig unterrühren. Püree im geschlossenen Topf warm halten.

Die Oreganoblättchen von den Stielen zupfen. Die Butter in einem Töpfchen aufschäumen lassen und rösten, bis sie leicht nussbraun wird. Oreganoblätter hineingeben und kurz knusprig rösten. Die Butter portionsweise über das Püree träufeln.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Umluft: 180 °C). Karotten putzen, der Länge nach in dünne Scheiben hobeln (oder mit dem Sparschäler schneiden). 1-2 Minuten in kochendem Salzwasser bissfest blanchieren, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Mit Salz und Zucker mischen. Zitrone und Orange heiß abwaschen und gut trocknen, dann in ganz dünne Scheiben schneiden. Wacholder grob zerstoßen, Pfeffer grob mahlen, beides mit der Butter goldbraun schmelzen und leicht salzen.

Je 3 Papierblätter übereinanderlegen und dabei das erste und zweite dünn mit Öl bepinseln. Die Karotten in die Mitte legen. Darauf die Zitronen- und Orangenscheiben, die Thymianzweige und je ein Karpfenfilet legen. Dazwischen und obenauf mit der Wacholderbutter beträufeln. Wie ein ¿Bonbon¿ zu einem Päckchen verschließen, sodass die Nahtseite sich oben befindet; mit Küchengarn fest zusammenbinden.

Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 200 °C 20 Minuten garen (Umluft 180 °C, 18 Minuten). Einzeln auf Tellern servieren und die Päckchen erst bei Tisch öffnen.