Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Karpfen mit gebratener Polenta und Rotweinzwiebeln
30 min

Karpfen mit gebratener Polenta und Rotweinzwiebeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 800 g Karpfen, filetiert und geschröpft
  • 1 EL Dijonsenf
  • 6-8 rote Zwiebeln
  • 15 g Butter
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 125 ml Rotwein
  • 125 ml Gemüsesuppe
  • 1-2 EL Balsamico
  • 2 Msp. Thymian
  • 30 g kalte Butterflocken
  • Salz, Pfeffer
  • Gemüse:
  • 2 Karotten
  • 4 Jungzwiebeln
  • 5 g Butter
  • Prise Zucker
  • Polenta:
  • 500 ml Milch
  • 80 g Polentagrieß
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Parmesan, gerieben

Zubereitung

Das Karpfenfilet in acht gleich große Stücke schneiden, mit Dijonsenf einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die roten Zwiebeln schälen und in 1 cm große Stücke schneiden, in einem Topf etwas Butter aufschäumen und die geschnittenen Zwiebeln darin glasig anschwitzen, gehackten Knoblauch beigeben und mit dem Rotwein ablöschen. Den Wein stark einkochen lassen, dann mit Gemüsesuppe und Essig aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und frisch gerebeltem Thymian gut abschmecken und kalte Butterflocken einrühren, bis die Sauce eine sämige Konsistenz hat. Vom Feuer nehmen und die vorbereiteten Karpfenstücke einlegen, den Fisch nur so lange ziehen lassen, dass er noch glasig ist.

Gemüse: Karotten und Jungzwiebeln in gleich große Stücke schneiden und in Salzwasser blanchieren, die Karotten dabei etwas länger im Salzwasser belassen. Etwas Butter in einem Topf aufschäumen, eine Prise Zucker beigeben und das vorgekochte Gemüse darin glacieren.

Polenta: Milch aufkochen, Polentagrieß mit einem Schneebesen einrühren und bei niedriger Hitze unter oftmaligem Rühren ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem Schuss Olivenöl gut abschmecken und auf ein befettetes Blech ca. 1 cm dick auftragen. Auskühlen lassen und mit einem Ausstecher 2 cm große Kreise ausstechen. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Polentascheiben einlegen und auf beiden Seiten goldbraun braten. Vor dem Anrichten mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Den Karpfen in Rotweinzwiebeln im tiefen Tellern anrichten, Gemüse darauf verteilen und die gebratenen Polentascheiben dekorativ anrichten.