Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Karfiol-Curry mit Fladenbrot Foto: © Ben Dearnley
60 min
Schwierigkeit 1 von 3

Karfiol-Curry mit Fladenbrot

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2015

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • Curry:
  • 500 g Karfiol
  • 5 EL Pflanzenöl
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 cm Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 4 reife Tomaten
  • 3 Gewürznelken
  • 2,5 TL Currypulver
  • 2 TL Koriander gemahlen
  • 0,25 TL Zimt gemahlen
  • 0,25 TL Ingwer gemahlen
  • 200 g braune Linsen
  • 150 g Fisolen
  • 2 Limetten
  • 100 g aufgetauter Blattspinat
  • 1 Handvoll Korianderblätter
  • Brot:
  • 150 g Mehl universal + Mehl für die Arbeitsfläche
  • 100 g Roggen- oder Dinkelmehl
  • 1,5 TL Backpulver
  • 175 g Joghurt
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 220 °C (Umluft) vorheizen. Karfiol putzen, in kleine Röschen zerteilen, in einer Schüssel mit 1 EL Öl schwenken und salzen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene 25 bis 30 Minuten braten, bis die Röschen goldgelb und weich sind.

Währenddessen Zwiebel schälen und würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und fein reiben. Chili putzen und in dünne Ringe schneiden. Tomaten würfeln. Restliches Öl (4 EL) in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und Zwiebel sowie Knoblauch mit Ingwer und Chili 6 bis 8 Minuten anschwitzen, bis sie etwas Farbe annehmen. Nelken in einem Mörser zerreiben. Mit Currypulver, Koriander, Zimt und Ingwer unter die Zwiebeln rühren und ca. 1 Minute braten, bis es duftet. Tomaten dazugeben und 6 bis 8 Minuten köcheln lassen, bis sie eindicken. Linsen und 1,5 l Wasser einrühren und 40 bis 45 Minuten köcheln, bis das Curry eindickt, eventuell etwas Wasser nachgießen. Fisolen putzen, halbieren und 2 bis 3 Minuten vor Garzeitende ins Curry geben. 1 Limette auspressen, 1 Limette in Spalten schneiden. Karfiolröschen und Spinat in das Curry rühren und mit Salz und Limettensaft abschmecken.

Währenddessen für das Fladenbrot beide Mehle, Backpulver und 1 TL Salz in einer Schüssel vermengen und eine Mulde in der Mitte formen. Joghurt und 60 ml Wasser in die Mulde geben und mit dem Mehl vermischen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem glatten Teig kneten. Ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Teig in 6 Stücke teilen und nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 3 mm dicken Fladen ausrollen. Eine oder zwei Pfannen ohne Fett bei hoher Temperatur erhitzen und die Fladen 2 bis 3 Minuten auf beiden Seiten knusprig und goldbraun backen.

Das Curry mit Koriander garnieren und mit dem Fladenbrot und den Limettenspalten servieren.