Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kalbsrücken mit Saiblingstatar und Marillenkernöl
30 min

Kalbsrücken mit Saiblingstatar und Marillenkernöl

Frisch gekocht TV 14. Dezember 2010

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 200 g Saiblingsfilet (ohne Haut)
  • Saft von 2 Zitronen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 2 Zweige Thymian
  • 1/16 l Marillenkernöl
  • 300 g Kalbsrücken
  • 2 Eier
  • 4 EL Mehl
  • Fett zum Backen
  • 200 ml Milch
  • 60 g Polenta
  • 1 roter Paprika (kleinwürfelig geschnitten)
  • 3 EL Parmesan
  • frische Kräuter zum Garnieren

Zubereitung

Die Milch aufkochen, die Polenta einrühren und weich dünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geriebenem Parmesan und Paprikawürfeln vollenden.

Das Saiblingsfilet mit einem Messer feinwürfelig schneiden, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und dem Saft der Zitronen abschmecken. Mit der Hälfte des Marillenkernöles parfümieren.

Den Kalbsrücken in 4 Scheiben schneiden und leicht klopfen. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen, zuerst in Mehl, dann in den verquirlten Eiern wenden. In heißem Fett schwimmend goldgelb backen. Vor dem Anrichten die Polenta mit dem restlichen Marillenkernöl nachschmecken. Auf Tellern mit Kalbsrücken und einer Nocke vom Saiblingstartar anrichten, mit frischen Kräutern dekorieren.