Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kalbsfilet in Gremolata Radieschen und Zitronenpüree
40 min

Kalbsfilet in Gremolata Radieschen und Zitronenpüree

Frisch gekocht TV 02. März 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Kalbsfilet à 700 g (im Ganzen)
  • 50 g Butterschmalz
  • Salz, Pfeffer
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Für die Gremolata:
  • 4 Zehen Knoblauch
  • abgeriebene Schale von 3 unbehandelten Zitronen
  • 1 großer Bund Petersilie
  • 16 Radieschen
  • 20 g Butter
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • Schnittlauch
  • Für das Püree:
  • 400 g mehlige Kartoffeln
  • 100 ml Obers
  • abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Zitronen
  • 100 g Butter
  • geriebene Muskatnuss

Zubereitung

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Kalbsfilet salzen und pfeffern, mit den Kräutern anbraten. Im auf 200 °C vorgeheizten Rohr in 12 bis 14 Minuten fertig braten, anschließend 10 Minuten rasten lassen.

Für die Gremolata Knoblauch, Petersilie und Zitronenschale sehr fein hacken. Das fertig gebratene Kalbsfilet darin wälzen.

Radieschen in 8 Teile schneiden und in Butter anschwitzen. 1 EL Wasser dazugeben und in etwa 5 Minuten weich dünsten. Vor dem Anrichten mit geschnittenem Schnittlauch bestreuen.

Für das Zitronenpüree die Kartoffeln schälen, vierteln und 20 Minuten kochen, danach ausdampfen lassen und passieren. Obers aufkochen, Zitronenschale dazugeben. Butter mit einem Stabmixer einmixen, mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Passierten Kartoffeln in das Obers geben und mit einem Schneebesen glatt rühren.