Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Kabeljaufilet mit gebratenen Tomaten und Polenta Foto: © Wolfgang Schardt
30 min

Kabeljaufilet mit gebratenen Tomaten und Polenta

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2011

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten

  • Zutaten für 4 Personen:
  • 4 EL Olivenöl
  • 600 g Cocktailtomaten an der Rispe
  • 12 Zweige Thymian
  • 2 EL Salbeiblätter
  • 4 Kabeljaufilets, aufgetaut
  • 40 g Parmesan
  • 2 Jungzwiebeln
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 250 g Polenta
  • 40 g Butter
  • Prise Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

Backrohr auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen. Eine weite Auflaufform mit 1 EL Öl ausstreichen. Tomaten waschen. Kräuter waschen und trocken tupfen. 8 Thymianzweige beiseitelegen, Blätter von den übrigen Zweigen abstreifen und zusammen mit den Salbeiblättern hacken. Fischfilets kalt abspülen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und nebeneinander in die Form legen. Tomaten und die Hälfte der gehackten Kräuter rundherum und darauf verteilen. Alles mit dem übrigem Öl (3 EL) beträufeln und im Backrohr 20 Minuten garen.

Währenddessen Parmesan reiben und beiseitestellen. Jungzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und beiseitestellen. Gemüsesuppe aufkochen, Polenta in die kochende Gemüsesuppe einrühren und unter Rühren nach Packungsangabe kochen lassen. Topf von der Herdplatte ziehen und die Polenta ca. 5 Minuten quellen lassen. Übrige gehackte Kräuter, Butter und Parmesan unter die Polenta rühren und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fisch aus dem Backrohr nehmen, die Jungzwiebelringe darüberstreuen, mit den Thymianzweigen garnieren und mit der Polenta servieren.