Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Italienisches Brot mit Tomaten, Knoblauch und Basilikum
110 min

Italienisches Brot mit Tomaten, Knoblauch und Basilikum

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2006

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 3 kleine Laibe:
  • Teig:
  • Grundrezept siehe unten
  • Plus: 50 ml Olivenöl (vor dem Kneten unter den Teig mischen)
  • Füllung:
  • etwas Mehl zum Bestäuben
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 20 Knoblauchzehen, geröstet
  • 1 Bund Basilkum
  • ein wenig Olivenöl für das Finish
  • Zutaten Teig:
  • 20 g grober Grieß
  • 500 g Weizenmehl
  • 10 g Salz
  • 320 ml Wasser
  • 15 g Hefe (frisch)


Zubereitung

Teig:

Den Grieß mit den Händen in das Mehl einbröseln (indem man den Grieß zwischen den Handflächen reibt). Dann das Salz und danach das Wasser beimengen. Die Schüssel mit der einen Hand halten und mit der anderen Hand zwei bis drei Minuten die Zutaten in der Schüssel vermengen, bis sich der Teig langsam formt. Sie können auch das runde Ende eines Plastik-Teigschabers zum Verrühren verwenden.

Mit Hilfe des Plastikschabers den Teig auf die Arbeitsfläche geben. Obwohl sich der Teig sehr weich und feucht anfühlen wird, kein weiteres Mehl hinzufügen!

Teig bearbeiten.Tipp: Indem man den Teig dehnt, bekommt man soviel Luft in den Teig wie möglich. Dazu die beiden Zeigefinger unter den Teig schieben als wären die Finger zwei Gabeln - halten Sie dabei die Daumen nach oben. Schwingen Sie den Teig auf diese Weise nach oben und schlagen Sie ihn dann wieder auf die Arbeitsfläche zurück. Vorgang wiederholen. Anschließend den Teig in einem Bogen anheben, um die Luft einzuschließen - indem Sie ihn mit beiden Händen nach vorne und zur Seite dehnen. Diese Vorgänge so lange wiederholen, bis der Teig langsam elastisch wird, sich schließlich leicht von der Arbeitsunterlage lösen lässt und sich seidig und geschmeidig anfühlt.

Jetzt die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig zu einem Ball formen. Den Teig für eine Stunde in der leicht bemehlten Schüssel rasten lassen, bis er ungefähr das doppelte Volumen angenommen hat.

Das Olivenöl macht den Teig geschmeidig und verfeinert den Geschmack. Olivenöl vor dem Kneten der Masse beigeben. Der Teig wirkt etwas "nass" - das ist so üblich.

Rohr auf 250 °C vorheizen.

Arbeitsfläche großzügig mit Mehl bestäuben. Mit dem runden Ende des Plastikschabers den Teig nach dem Rasten auf der Arbeitsfläche ausdehnen. Ein wenig Mehl auf dem Teig verteilen und mit den Fingern aus dem Teig vorsichtig ein ca. 25 x 35 cm großes Viereck formen.

Das verbleibende lose Mehl mit den Fingern von der Teigoberfläche wischen. Die zerkleinerten getrockneten Tomaten darauf verteilen und leicht mit den Fingern in den Teig pressen. Den Vorgang mit dem geschälten und sehr grob gehackten Knoblauch und den Basilikumblättern wiederholen.

Die rechte Hälfte des Vierecks zum Mittelpunkt des Teiges ziehen, dann die linke Hälfte des Vierecks zum Mittelpunkt des Teiges ziehen, sodass ein kleineres Viereck entsteht. Die Teigenden jetzt rundherum vorsichtig zusammendrücken und den Teigspalt in der Mitte des Vierecks mit den Fingern ebnen.

Den Teig mit dem Plastikschaber in drei gleiche Vierecke teilen und die Enden rund um die drei einzelnen Teile wieder vorsichtig mit den Fingern zusammendrücken, damit keine Fülle herausquillt.

Ein Backblech leicht einölen. Die drei Stücke daraufsetzen, jedes oben in der Mitte vorsichtig aufschlitzen und den Teig etwas auseinanderziehen, sodass man die Tomaten, den Knoblauch und die Basilikumblätter wieder sehen kann.

Das Blech in das vorgeheizte Rohr schieben, die Temperatur auf 220 °C senken und die Brote 20 bis 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Dann herausnehmen und, so lange die Brote noch warm sind, die geöffnete Oberseite jeweils mit etwas Olivenöl bestreichen, dann die Brote zum Kühlen beiseite stellen.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.