Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
In Rotwein geschmorter Tafelspitz mit Rucolapüree
120 min

In Rotwein geschmorter Tafelspitz mit Rucolapüree

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2005

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 kg Tafelspitz
  • 200 g Wurzelgemüse
  • 30 g Öl
  • 80 g Zwiebeln
  • 10 g Tomatenmark
  • 600 ml Rotwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner
  • Für das Püree:
  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • 200 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g Rucola
  • 30 g Butter


Zubereitung

Den Tafelspitz mit Salz und Pfeffer würzen, im Öl rundherum scharf anbraten.

Das geputzte Wurzelgemüse und die geschälten Zwiebeln würfelig schneiden und in der gleichen Pfanne anbraten. Tomatenmark zugeben und mit Rotwein aufgießen. Lorbeerblatt und Pfefferkörner dazugeben und alles bei 180 °C ca. 3 Stunden im Rohr garen.

Für das Püree die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser weich kochen.

Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und mit heißer Milch zu einem cremigen Püree rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Den Rucola grob schneiden, in der braunen Butter kurz kross braten und unter das Püree mischen.

Den Tafelspitz aus dem Bräter nehmen und kurz in Alufolie rasten lassen.

Währenddessen die im Bräter entstandene Sauce durch ein Sieb seihen und gegebenenfalls noch etwas einkochen.

Den Tafelspitz in Scheiben schneiden und mit der Sauce und dem Püree auf Tellern anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.