Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Heidelbeertarte Foto: © Monika Schürle & Maria Grossmann
40 min
Schwierigkeit 1 von 3

Heidelbeertarte

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2013

Foto: © Monika Schürle & Maria Grossmann

Zutaten für Stück

  • Mürbteig:
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Kristallzucker
  • 1 Ei
  • 200 g gesiebtes Mehl
  • etwas Butter zum Einfetten der Tarteform
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • Außerdem:
  • 750 g Heidelbeeren
  • 3 EL Kristallzucker
  • 750 g Mascarpone
  • 5 EL Akazienhonig
  • 2 EL Zitronensaft
  • Mark einer Vanilleschote
  • Minzeblätter zum Garnieren
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für den Mürbteig Butter und Zucker in einer Schüssel mischen und mit dem Mixer schaumig rühren. Das Ei einarbeiten und das Mehl unterziehen. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen. Dann den Teig mit den Händen gleichmäßig dünn in die gebutterte Spring- oder Tarteform (26 cm ø, ca. 3 cm hoch) drücken. Backrohr auf 200 ºC (Ober-/Unterhitze, 180 °C Umluft) vorheizen.

Den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen, mit den Hülsenfrüchten beschweren und 20 bis 25 Minuten auf mittlerer Schiene blind backen. Aus dem Rohr nehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und abkühlen lassen.

Währenddessen 150 g Beeren mit Zucker und 100 ml Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Dann mit dem Stabmixer pürieren, eventuell durch ein feines Sieb streichen und die Sauce abkühlen lassen.

Mascarpone mit Honig, Zitronensaft und Vanillemark verrühren und die Creme auf dem Teigboden glatt verstreichen. Die restlichen Beeren (600 g) darauf verteilen und die Tarte zum Servieren kalt stellen.

Die Beerensauce kurz vor dem Servieren über die Tarte träufeln, mit Minze garnieren und servieren.