Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gulasch mit Laugensemmelknödeln Foto: © Janne Peters
60 min

Gulasch mit Laugensemmelknödeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2015

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • 100 g Butterschmalz
  • Gulasch:
  • 1 kg gelbe Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL scharfes Paprikapulver
  • 1 EL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 kg Ja! Natürlich Bio-Gulaschfleisch geschnitten (Zimmertemperatur)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • 1 TL gerebelter Majoran
  • Salz
  • Knödel:
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 100 g Bauchspeck im Ganzen
  • 1 EL Butter
  • 400 g altbackenes Laugengebäck
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Semmelbrösel nach Bedarf
  • Salz


Zubereitung

Für das Gulasch das Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und pressen. Schmalz in einem Schmortopf zerlassen und Zwiebeln goldbraun anschwitzen. Paprikapulver kurz mitrösten. 300 ml Wasser angießen und bei mittlerer Hitze komplett einkochen lassen. Fleisch kalt abspülen und trocken tupfen. In den Topf geben und unter Rühren 5 Minuten anbraten. Tomatenmark, Kümmel und Majoran kurz mitbraten. 500 ml Wasser angießen und aufkochen lassen. Zugedeckt auf mittlerer Schiene 1 ½ bis 2 Stunden schmoren, bis das Fleisch zart ist. Mit Salz würzen.

Nach 25 Minuten Schmorzeit für die Knödel die Zwiebel schälen und fein würfeln. Speck fein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin goldbraun anbraten. Speck dazugeben und anbraten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Gebäck in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Milch erhitzen und darübergießen. Eier verquirlen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, Petersilie hacken. Ein paar Kräuter beiseitelegen. Restliche Kräuter, Eier, Zwiebel und Speck mit der Semmelmasse verkneten, mit Salz würzen und abgedeckt 20 Minuten quellen lassen.

Ca. 25 Minuten vor Ende der Schmorzeit des Gulaschs Salzwasser in einem großen Topf zum Kochen bringen. Aus der Knödelmasse ca. 5 cm große Knödel formen. Falls der Teig zu weich ist, etwas Semmelbrösel unterkneten. Knödel ins kochende Salzwasser geben, die Hitze etwas reduzieren und die Knödel im siedenden Wasser ca. 20 Minuten gar ziehen lassen.

Gulasch mit Kräutern bestreuen und mit den Knödeln servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.