Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Grundrezept für Erdäpfelteig Foto: © Craig Dillon
20 min
Schwierigkeit 1 von 3

Grundrezept für Erdäpfelteig

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2021

Foto: © Craig Dillon

Zutaten für Portionen

  • 500 g mittelgroße mehlige Erdäpfel
  • 200 g griffiges Mehl (bzw. 150 g griffiges Mehl + 30 g Weizengrieß) + Mehl zum Verarbeiten
  • 1 Msp. Muskat (nach Belieben)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 20 g weiche Butter
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Erdäpfel ungeschält je nach Größe 20 bis 30 Minuten in Salzwasser weich kochen. Soll der Teig für süße Speisen verwendet werden, das Kochwasser nur sehr leicht salzen. Erdäpfel abgießen und 15 Minuten ausdampfen lassen.

Erdäpfel schälen und noch warm durch eine Presse drücken. Auf einem leicht bemehlten Brett ausbreiten und komplett auskühlen lassen.

Erdäpfel in eine Schüssel geben. Mehl, gegebenenfalls Grieß und Muskat mischen und dazugeben. Ei und Butter hinzufügen und alles mit einem Kochlöffel rasch zu einem leicht klebrigen Teig verarbeiten. Ca. 15 Minuten bei Zimmertemperatur rasten lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche beliebig formen und/oder füllen. Kleinere Teiglinge (z. B. Gnocchi) ca. 5 Minuten in leicht siedendem Salzwasser offen garen. Für größere Teiglinge (z. B. gefüllte Knödel) Salzwasser einmal sprudelnd aufkochen, Teiglinge darin bei geringer Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt garen. Mit einem Siebschöpfer herausheben.

Tipp: Am besten eine Probe machen, bevor man den kompletten Teig verarbeitet! Dazu ein Stück nach Belieben formen und garen. Hält die Erdäpfelmasse, kann der Teig weiterverarbeitet werden. Wenn nicht, dann etwas mehr Mehl oder Grieß einarbeiten.