Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Grüner Papayasalat mit glacierter Hühnerleber
50 min

Grüner Papayasalat mit glacierter Hühnerleber

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 170 g geputzte Hühnerleber
  • 100 ml Austernsauce
  • 1 TL Knoblauch
  • 1 EL Butter
  • 170 ml süße Chilisauce
  • 1 1/2 TL Koriander, gehackt
  • 1 1/2 EL Basilikum, in Streifen geschnitten
  • 370 g grüne Papaya
  • 4 Korianderzweige
  • 50 g Walnüsse, gehackt
  • 16 Zuckererbsenschoten, blanchiert und aufgeschnitten
  • 16 Scheiben Bambussprossen
  • 2 EL Öl


Zubereitung

Die Leber etwa 30 Minuten in der Austernsauce marinieren; dazu die Leber in einen Suppenteller legen und mit der Austernsauce übergießen. Die Leber soll ganz mit Austernsauce überzogen sein.

Für die Vinaigrette den Knoblauch hacken, in Butter dünsten und danach in einer Schüssel mit der Chilisauce, etwas Wasser, dem Koriander sowie dem Basilikum verrühren.

Die Papaya schälen und entkernen, in Streifen schneiden, mit den gehackten Korianderzweigen und den Walnüssen vermengen. Die Zuckererbsenschoten blanchieren, mit den Bambussprossen anrichten und den Papayasalat darauf setzen; die Vinaigrette darüber gießen.

Die Leber in der heißen Pfanne ca. 30 Sekunden auf beiden Seiten in ewas Öl scharf anbraten, herausnehmen, auf den Salat setzen und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.