Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Grießstrudel mit Orangen und Himbeeren Foto: © Maike Jessen
40 min

Grießstrudel mit Orangen und Himbeeren

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. September 2012

Foto: © Maike Jessen

Zutaten für Strudel

  • 200 g glattes Mehl
  • 2 EL Öl
  • 1 Prise Salz
  • 85 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 25 g Kristallzucker
  • 0,5 Vanilleschote (Mark)
  • 40 g Grieß
  • 1 Bio Orange
  • 125 g Topfen (20%)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 100 g Himbeeren
  • 1 EL Staubzucker
  • Mehl zum Einstauben
  • Öl zum Bepinseln
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Mehl, Öl und Salz in einer Schüssel mit 110 ml lauwarmem Wasser mischen, mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verarbeiten und mit den Händen weitere 3 Minuten kneten. Den Teig mit etwas Öl einstreichen, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 60 Minuten rasten lassen.

Milch mit 20 g Butter, Zucker und dem Vanillemark aufkochen. Grieß einstreuen und unter Rühren einmal aufkochen, vom Herd nehmen und ausquellen lassen. Orange heiß waschen, trocknen, die Schale fein abreiben und in die Masse einrühren.

Die Orange mit dem Messer so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Die Orangenfilets aus den Trennhäuten lösen und auf ein Sieb geben. Topfen und Ei mit dem Mixer unter die Grießmasse rühren.

Ein großes Geschirr- oder Leinentuch sowie ein Nudelholz dünn mit Mehl einstauben. Den Teig auf das Tuch geben und mit dem Nudelholz zu einem Rechteck (20 x 30 cm) ausrollen. Die Hände ebenfalls leicht bemehlen und den Teig vorsichtig über die Handrücken ausziehen. Den Teig nun vorsichtig an den Rändern immer weiter nach außen ziehen, bis er ca. 50 x 80 cm groß ist. Die dicken Ränder mit einer Schere entfernen. Backrohr auf 200 °C (Ober-/Unterhitze, Umluft ist nicht geeignet) vorheizen.

Die restliche Butter (80 g) schmelzen und den Teig mit der Hälfte der Butter bestreichen. Die Brösel von der kurzen Seite her auf zwei Drittel des Teiges streuen und die Füllung als Streifen entlang des Randes aufstreichen. Dabei rundum einen ca. 2 cm breiten Streifen frei lassen. Orangenfilets und Himbeeren darauf verteilen und mit 1 EL Staubzucker bestreuen.

Die seitlichen Ränder einschlagen und den Teig mit Hilfe des Tuchs locker um die Füllung aufrollen. Das Tuch so anheben, dass sich der Strudel aufrollt, dann das Tuch entfernen.

Den Strudel mit der restlichen Butter einpinseln und mehrmals mit einem Holzspießchen einstechen, damit er beim Backen nicht reißt. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen, bis der Strudel goldbraun ist.

Den Strudel aus dem Rohr nehmen, mit Staubzucker bestreuen und am besten noch warm servieren.