Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gratinierte Krautwickel

Gratinierte Krautwickel

Frisch gekocht TV 05. Juni 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 10 bis 12 Blätter Weißkraut
  • 120 g durchzogener Selchspeck (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 500 g Faschiertes (Schweine- und Rindfleisch gemischt)
  • 1 Ei
  • 40 g Semmelwürfel (in Milch eingeweicht)
  • Majoran
  • edelsüßes Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Rindsuppe
  • Zitronensaft
  • 250 g Qimiq
  • 1 Becher Crème fraîche
  • 100 g geriebener Käse
  • Für die Kümmelkartoffeln:
  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • Salz
  • 1 EL Kümmel


Zubereitung

Weißkrautblätter kurz in Salzwasser blanchieren, danach kalt abschrecken.

Für die Fülle Selchspeck mit fein gehackter Zwiebel anrösten, unter das Faschierte mischen. Eingeweichtes und gut ausgedrücktes Knödelbrot sowie das Ei hinzufügen, mit Majoran, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

Jeweils 2 bis 3 Weißkrautblätter auf ein sauberes Tuch geben, die Fülle darauf verteilen und mit Hilfe des Tuchs einrollen. Die Krautwickel in einer Pfanne mit Öl anbraten, mit etwas Rindsuppe aufgießen. Wenig Zitronensaft dazugeben und 10 bis 15 Minuten dünsten.

Qimiq glatt rühren, Crème fraîche und Käse beigeben, über die Krautwickel gleichmäßig verteilen. Die Krautwickel 20 bis 30 Minuten im Rohr bei 200 °C gratinieren.

Für die Kümmelkartoffeln geschälte Kartoffeln in reichlich Salzwasser mit 1 EL Kümmel kochen.

Gratinierte Krautwickel mit den Kartoffeln auf Tellern anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.