Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Grapefruit-Baiser-Tarte Foto: © Maria Grossmann & Monika Schürle

Grapefruit-Baiser-Tarte

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2012

Foto: © Maria Grossmann & Monika Schürle

Zutaten für Stück

  • Mürbteig:
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Kristallzucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 0,5 Vanilleschote
  • 200 g Mehl, universal
  • 1 EL Butter zum Einfetten der Form
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • Creme und Belag:
  • 5 rosa Grapefruits
  • 100 g Butter
  • 120 g Staubzucker
  • 2 Eidotter
  • 2 Eier
  • Baiser:
  • 3 Eiklar
  • 120 g Kristallzucker
  • Salz
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für den Mürbteig Butter und Zucker in einer Schüssel mischen und mit dem Handmixer schaumig rühren. Ei unterrühren. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und unter die Masse rühren. Mehl auf die Masse sieben und einarbeiten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten kalt stellen.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Tarte- oder Springform (26 cm ø) ausbuttern. Teig mit den Händen gleichmäßig dünn in die Tortenform drücken, der Rand soll ca. 3 cm hoch sein. Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier belegen und mit den Hülsenfrüchten beschweren. Den Teig 20 Minuten blind backen.

Währenddessen für Creme und Belag 200 ml Saft aus 2 Grapefruits pressen und durch ein feines Sieb passieren. Butter schmelzen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Grapefruitsaft und Staubzucker mischen. Mit einem Pürierstab die Eidotter und die Eier untermixen, dann langsam die Butter einfließen lassen und unter ständigem Mixen einarbeiten. Dabei möglichst wenig Schaum erzeugen.

Die Tarte aus dem Rohr nehmen. Backrohrtüre ca. 30 Sekunden offen stehen lassen und die Temperatur auf 100 °C herunterschalten. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen, Grapefruitmasse in die Tarte füllen und für weitere 20 bis 25 Minuten ins Rohr schieben (das Backrohr muss nicht auf exakt 100 °C abgekühlt sein!). Die Tarte aus dem Rohr nehmen, etwas abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter setzen und vollständig auskühlen lassen.

Restliche Grapefruits (3 Stück) mit einem Messer so schälen, dass die weiße Haut ebenfalls entfernt wird. In hauchdünne Scheiben schneiden und die Tarte mit den Scheiben belegen.

Für das Baiser die 3 Eiklar abwiegen und separat die gleiche Menge Zucker abwiegen (ca. 120 g). Eiklar mit einer Prise Salz mit dem Handmixer steif schlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Die Baisermasse mit einem Löffel auf den Grapefruitscheiben verteilen und die Oberfläche mit einem Bunsenbrenner oder unter dem Grill des Backrohrs bräunen. Dabei darauf achten, dass die Baisermasse nicht zu dunkel wird.

Tarte aus der Form lösen, in 12 Stücke schneiden und servieren.