Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Granatapfel-Erdbeer-Bombe Foto: © Ben Dearnley
90 min

Granatapfel-Erdbeer-Bombe

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2010

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten

  • Für 12 Personen
  • Teig:
  • 5 Eidotter
  • 110 g Feinkristallzucker
  • 3 Eiklar
  • Prise Salz
  • 60 g Mehl
  • 40 g Butter, geschmolzen und ausgekühlt
  • 1 EL Butter zum Einfetten
  • Erdbeereiscreme:
  • 12 Eidotter
  • 240 g Feinkristallzucker
  • 1 l Schlagobers
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Erdbeeren, püriert
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Granatapfelsorbet:
  • 330 g Feinkristallzucker
  • Kerne von 5 Granatäpfeln
  • Saft einer Zitrone
  • Italienische Meringue:
  • 330 g Feinkristallzucker
  • 4 Eiklar
  • Prise Salz
  • Außerdem:
  • 1,5-l-Eisbombenform
  • Öl zum Einölen

Zubereitung

Backrohr auf 160 °C vorheizen. Eidotter und 50 g Zucker mit einem Mixer ca. 3 Minuten verrühren, bis die Masse eindickt. Eiklar mit einer Prise Salz ca. 3 Minuten zu Eischnee schlagen. Restlichen Zucker beigeben und weiterschlagen, bis der Eischnee steif ist. Unter die Dottermixtur heben. Das Mehl durch ein Sieb beigeben und untermengen. Butter untermengen. Ein Fünftel der Teigmixtur auf einem mit Backpapier ausgelegten, leicht eingefetteten Backblech kreisförmig 5 mm dick verteilen. Die restliche Teigmixtur auf einem mit Backpapier ausgelegten, eingefetteten Backblech (25 x 40 cm) 5 mm dick verteilen. Beides backen, bis es leicht golden wird, und komplett auskühlen lassen.

Die Bombenform leicht einölen und mit schmalen Backpapierstreifen auslegen. Den rechteckigen Kuchen zurechtschneiden und die Wände der Form damit auslegen; alle entstehenden Löcher mit Kuchen füllen.

Für die Erdbeereiscreme Eidotter und Zucker ca. 5 Minuten verrühren, bis die Masse eindickt. In der Zwischenzeit das Mark der Vanilleschote herauskratzen und mit der Schote und dem Schlagobers in einem Topf zum Köcheln bringen. Die Mixtur über die Eidotter gießen und ständig rühren, dann in den Topf zurückleeren. Über mittlerer Hitze unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten erhitzen, bis die Mixtur eindickt. Durch ein Sieb in eine Schüssel gießen und in den Kühlschrank geben, bis die Masse ausgekühlt ist. Dann das Erdbeerpüree und den Zitronensaft beigeben. In einer Eismaschine frieren, dann in einen Behälter geben und ca. 3 Stunden einfrieren. Dann in die Bombenform auf den Kuchen löffeln und an den Seiten verteilen, sodass die Eiscreme 5 cm dick ist. Drei Stunden einfrieren.

Für das Granatapfelsorbet den Zucker und 375 ml Wasser in einem Topf vermengen und unter Rühren auf mittlerer Hitze erwärmen, bis sich der Zucker auflöst. Zum Kochen bringen und eine Minute kochen, dann in den Kühlschrank geben.Granatapfelkerne in einer Küchenmaschine zerkleinern und durch ein Sieb drücken, bis 500 ml Granatapfelsaft entsteht. Mit dem Zuckersirup und Zitronensaft vermengen und in einer Eismaschine frieren. Das Sorbet in die Bombenform löffeln, die Oberfläche glatt streichen und ca. fünf Stunden einfrieren, dann mit dem runden Kuchen abdecken.

Für die Meringue den Zucker mit 60 ml Wasser in einem Topf vermengen und über mittlerer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Ca. 5 Minuten kochen, bis der Sirup 115 °C erreicht, dann vom Herd nehmen. In der Zwischenzeit das Eiklar mit einer Prise Salz ca. 2 Minuten zu Eischnee schlagen, dann die Geschwindigkeit des Mixers reduzieren und langsam den heißen Zuckersirup beigeben. Nochmals ca. 10 Minuten auf hoher Geschwindigkeit mixen, bis der Schnee auf Zimmertemperatur abgekühlt und dick und glänzend ist.

Die Bombenform kurz in heißes Wasser tauchen und die Eisbombe mit Hilfe der Backpapierstreifen vorsichtig herausheben. Auf eine Platte setzen und die Meringue darauf verstreichen, bis die Bombe vollständig bedeckt ist. Die Meringue mit einem Löt- oder Gourmetbrenner anbräunen und sofort servieren.