Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Glacierte Entenbrust mit Reisnudeln und Erdnuss-Röstzwiebel-Crunch Foto: © Nikolai Buroh
50 min
Schwierigkeit 1 von 3

Glacierte Entenbrust mit Reisnudeln und Erdnuss-Röstzwiebel-Crunch

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2015

Foto: © Nikolai Buroh

Zutaten für Personen

  • 1 Ente (ca. 3 kg)
  • 5 EL Sojasauce
  • 100 g Blütenhonig
  • 1 EL Rohrohrzucker
  • 6 EL Chilisauce
  • 250 g Reisnudeln
  • 4 EL Erdnussöl
  • 3 Karotten
  • 200 g Kaiserschoten
  • 100 g Rotkraut
  • 2 EL Apfelessig
  • 60 g geröstete, gesalzene Erdnüsse
  • 4 EL gefriergetrocknete Röstzwiebeln
  • 4 Minzestängel
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Ente kalt abspülen und trocken tupfen. Die Keulen und Flügel mit einem scharfen Messer herunterschneiden und die Brustfilets links und rechts des Rückgrats herausschneiden (Keulen, Flügel und Karkassen anderweitig verwenden). 2 EL Sojasauce, Honig, Zucker und 6 EL Chilisauce in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze verrühren, aufkochen lassen und in ein flaches Gefäß gießen. Brustfilets mit der Hautseite nach unten in die Marinade legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

Währenddessen die Reisnudeln nach Packungsanleitung zubereiten, kalt abspülen, gut abtropfen lassen und mit 1 EL Erdnussöl gründlich vermischen. Karotten schälen und in dünne Streifen schneiden. Kaiserschoten halbieren. Rotkraut putzen, vom Strunk schneiden und sehr fein hobeln. Essig, restliche Chilisauce (4 EL) und 2 EL kaltes Wasser verquirlen. Erdnüsse grob hacken und mit den Röstzwiebeln mischen.

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze, 160 °C Umluft) vorheizen. Die Marinade mit Küchenpapier von den Entenbrüsten abtupfen. 1 EL Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten braten, dann wenden und auf der Fleischseite 3 Minuten braten. Mit etwas Bratfett auf ein Backblech legen und auf mittlerer Schiene 10 bis 12 Minuten braten, bis sie gar sind. Mit der Marinade dick bepinseln und im ausgeschalteten Backrohr bei leicht geöffneter Tür warm halten.

Restliches Erdnussöl (2 EL) in einer Pfanne erhitzen, Karotten und Kaiserschoten darin kurz scharf anbraten und die Reisnudeln untermischen. Kurz bei starker Hitze weiterbraten, bis die Nudeln heiß sind, und mit der restlichen Sojasauce (3 EL) ablöschen. Minze in Streifen schneiden. Entenbrust in dicke Scheiben schneiden.

Entenbrust mit Reisnudeln und Gemüse auf Tellern anrichten. Rotkraut, Erdnüsse, Röstzwiebeln und Minze über die Nudeln streuen, Chili-Essig-Sauce darüberträufeln und servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.