Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gespickter Rindsbraten in Wurzelrahmsauce mit Waldviertler Knödel
150 min

Gespickter Rindsbraten in Wurzelrahmsauce mit Waldviertler Knödel

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 6 Personen:
  • Gespickter Rindsbraten:
  • 1,3 kg weißes Scherzel im Ganzen
  • 80 g Speck
  • 60 g Öl
  • 300 g gemischtes Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, gelbe Rüben), grobwürfelig geschnitten
  • 150 g Zwiebel
  • 30 g Mehl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 125 ml Rotwein
  • 750 ml Rindsuppe
  • 250 ml Obers
  • 20 g Stärkemehl
  • Salz, Pfeffer
  • Waldviertler Knödeln (6 Stück):
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • 150 g Erdäpfelstärke
  • 50 g Weizengrieß
  • 1/2 EL Öl
  • Salz

Zubereitung

Das Fleisch mit Speck spicken und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch und Wurzelgemüse darin anbraten. Fleisch etwa fünf Minuten pro Seite braten - das Durchbraten soll im heißen Rohr erfolgen. Nun das Fleisch aus der Pfanne herausnehmen und warm stellen.

Zwiebel klein schneiden, in die Pfanne geben und die geschnittene Zwiebel goldbraun rösten, mit Mehl stauben und das Tomatenmark beimengen. Mit dem Rotwein und der Rindsuppe aufgießen.

Das Fleisch einlegen und alles ca. zwei Stunden im Rohr bei 200 °C auf mittlerer Stufe zugedeckt dünsten. Dabei das Fleisch wiederholt mit der Flüssigkeit übergießen, um ein Austrocknen zu verhindern.

Den fertigen Rindsbraten aus der Pfanne nehmen, Wurzelsauce durch ein Sieb passieren.

Das Obers mit dem Stärkemehl verrühren und der passierten Sauce beimengen, die Wurzelrahmsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Für den Erdäpfelknödel die Erdäpfel in der Schale im Salzwasser weich kochen, schälen, noch heiß durch die Erdäpfelpresse drücken. Danach die Erdäpfelstärke, den Weizengrieß, Öl und eine Prise Salz beimengen und alles mit den Händen durchkneten.

Die Knödel formen und in kochendem Salzwasser 20 Minuten garen. Danach anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.