Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Geschmorter Rehschlögel auf Maroniknödel und Sauerkirschen
125 min

Geschmorter Rehschlögel auf Maroniknödel und Sauerkirschen

Frisch gekocht TV 05. Dezember 2008

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 Rehschlögel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 Zwiebeln
  • 3 EL Ketchup
  • 2 EL Zucker
  • ca. 1 Liter Rotwein
  • 15 angedrückte Wacholderbeeren
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • geriebene Schale von 1 Orange
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 1 kräftiger Schuss Gin
  • 1 kräftiger Schuss Cointreau
  • Pfeffer, Salz
  • Öl
  • Für den Erdäpfelteig:
  • 500 g Erdäpfel
  • 125 g Erdäpfelmehl
  • 3 EL Grieß
  • Salz
  • 1 kleine Dose Maronipüree
  • Außerdem:
  • 250 g Weichselkompott
  • 2 Gewürznelken
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Msp. Erdäpfelmehl
  • 1 EL kaltes Wasser


Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen, halbieren und kleinwürfelig schneiden. In einer geräumigen Pfanne Öl erhitzen und den mit Salz und Pfeffer gewürzten Rehschlögel rundum scharf anbraten. Fleisch aus der Pfanne heben, im Bratenrückstand Zwiebeln, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Orangenschale und Wacholderbeeren anrösten. Zucker und Ketchup zufügen, nochmals kurz durchschwenken, mit Cointreau und Gin ablöschen. Mit Rotwein auffüllen, kurz aufkochen lassen und den angebratenen Rehschlögel einlegen. Im vorgeheizten Rohr bei 175 °C zugedeckt ca. 2 Stunden weich schmoren. Fertig gegarten Rehschlögel aus dem Saft nehmen und warm stellen.

Den Schmorsaft durch ein Spitzsiebes abseihen, nochmals kurz aufkochen lassen und abschmecken.

Für die Knödel das Maronipüree für die Fülle zu kleinen Kugeln formen und im Tiefkühler kurz gefrieren lassen.

Erdäpfel kochen, schälen und noch warm pressen. Erdäpfelmehl, Grieß und Salz beimengen, zu einem Teig verkneten. Erdäpfelteig portionieren, mit Maronipüree füllen und Knödel formen. Im Salzwasser einmal aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen.

Weichselkompott abseihen, Weichselsaft mit Nelken, Zimtstange und Vanillezucker aufkochen. Erdäpfelmehl mit kaltem Wasser vermengen und Weichselsaft damit binden. Nochmals kurz aufkochen lassen, Weichseln zufügen und durchziehen lassen.

Den Rehschlögel portionieren und mit den Maroniknödeln sowie den Sauerkirschen servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.