Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gemüsecurry mit Kabeljaufilet und Woknudeln Foto: © Walter Cimbal
40 min

Gemüsecurry mit Kabeljaufilet und Woknudeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2012

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.
Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Personen

  • 3 Eier
  • 1 TL Currypulver
  • 1 TL Sojasauce
  • 50 g Speisestärke
  • 50 g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 300 g Zucchini
  • 825 ml Sonnenblumenöl
  • 600 g Kabeljaufilet, aufgetaut
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Indian Chicken Curry Paste (ggf. mehr)
  • 300 ml Kokosmilch
  • 150 g Woknudeln
  • einige Korianderblätter zum Garnieren
  • Salz, Kristallzucker


Zubereitung

Eier, Currypulver, Sojasauce, Speisestärke und 1/2 TL Salz in eine Rührschüssel geben, mit einem Schneebesen glatt rühren und 5 Minuten quellen lassen.

Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Süßkartoffeln schälen und in ca. 1/2 cm breite Streifen schneiden. Zucchini waschen, längs vierteln, das weiche Fruchtinnere mit den Kernen entfernen und die Zucchini in ca. 1/2 cm breite Streifen schneiden.

800 ml Öl in einem Topf auf ca. 180 ºC erhitzen.

Den Kabeljau kalt abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Auf einen Teller geben, mit Salz bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln.

Einen Wok stark erhitzen. Restliches Öl (25 ml) darin erhitzen, die Süßkartoffeln hineingeben, unter Rühren ca. 2 Minuten scharf anbraten und mit Salz und Zucker würzen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das verbliebene Öl erhitzen, die Zucchini darin unter Rühren ca. 1 Minute anbraten und mit Salz und Zucker würzen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und im verbliebenen Öl nach Belieben Currypaste mit einem Holzlöffel verteilen und kurz anrösten. Knoblauch und Ingwer zugeben und kurz mitbraten. Kokosmilch hineingießen und einmal aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken und den Wok vom Herd ziehen.Die Hitze des Öls im Topf prüfen: Dafür ein mit Wasser befeuchtetes Holzstäbchen hineinhalten; wirft es sofort Blasen, hat es die richtige Temperatur. Die Fischwürfel mit zwei Essstäbchen durch den Eier-Curry-Teig ziehen, portionsweise goldbraun ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Währenddessen die Sauce im Wok aufkochen lassen. Die Woknudeln hineingeben, die Temperatur herunterschalten und 3 Minuten bei geringer Hitze garen (nicht länger garen, denn dann werden die Nudeln zu weich).

Süßkartoffeln und Zucchini in den Wok geben, kurz darin erhitzen und mit Salz abschmecken. Den Koriander waschen.

Das Curry auf Teller verteilen und mit Koriander bestreut servieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.