Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gemüsecurry mit Basmatireis
35 min

Gemüsecurry mit Basmatireis

Frisch gekocht TV 09. März 2015

Zutaten für Personen

  • 250 g Jasmin- oder Basmatireis
  • Für die Sauce:
  • 2 EL Sesamöl
  • 400 g Ingwer (frisch und geschält)
  • 400 g Schalotten
  • 4 Stangen Zitronengras (angedrückt)
  • 2 EL rote Curry-Paste
  • 2 EL brauner Rohrzucker (idealerweise Demerara-Zucker)
  • 2 l Kokosmilch (ungesüßt)
  • geröstete Koriandersamen
  • 4 Stück Assam-Pfeffer (Langpfeffer)
  • Schale von 1 unbehandleten Kaffirlimette
  • 2 Kaffirlimetten-Blätter
  • 1 Scheibe Galgant (frisch)
  • Sojasauce und Orangensaft (nach Belieben)
  • 45 g Butter
  • etwas Koriandergrün
  • Chili
  • Für die Einlage:
  • 3 EL Kokosfett
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 150 g Erbsenschoten
  • 1 roter Paprika
  • 1 Stange Lauch
  • 150 g Shiitake-Pilze
  • 1 Handvoll Wasabi-Nüsse
  • 10 Litschis
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Sauce den geschälten Ingwer in Sesamöl langsam weich schmoren. Die gehackten Schalotten zugeben und zu leichter Farbe anschwitzen. Currypaste, Zitronengras und Zucker zufügen. Sobald der Zucker leicht karamellisiert, mit der Kokosmilch aufgießen. Assam-Pfeffer und Koriandersamen hinzufügen und ein wenig einkochen lassen.

Kaffirlimetten-Blätter und Galgant ca. 10 Minuten ziehen lassen, danach herausnehmen. Nach eigenem Geschmack mit Sojasauce und Orangensaft verfeinern. Für die Einlage Zwiebeln, Paprika sowie Karotten zuputzen und schälen, mit dem Lauch und den Shiitake-Pilze in feine Streifen schneiden. Die Zuckerschoten der Länge nach halbieren. Das Gemüse in heißem Kokosfett anschwitzen und mit der fertigen Sauce aufgießen. Das Gemüse bissfest kochen, die Sauce, mit kalter Butter montieren. In das fast fertige Curry die frischen geschälten und entkernten Lischis zugeben.

Für ein angenehmen crunchigen Effekt vor dem Servieren noch ein paar grob geschnittene Wasabinüsse über das Gericht streuen. Gehacktes Koriandergrün und Limettenzesten darüberstreuen. Nach eigenem Geschmack mit Chili abschmecken. Dazu passt gekochter Jasmin- oder Basmatireis.