Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gemüsechips mit Tomatendip und Basilikum-Käse-Dip Foto: © Walter Cimbal
80 min
Schwierigkeit 2 von 3

Gemüsechips mit Tomatendip und Basilikum-Käse-Dip

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Jänner 2014

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Personen

  • Chips:
  • 200 g Melanzani
  • 250 g Zucchini
  • 200 g rote Rüben
  • 200 g Karotten
  • 250 g Sellerie
  • 2 l Sonnenblumenöl
  • 1 TL Balsamico bianco
  • 1 Prise Currypulver
  • 1 Prise Chiliflocken
  • 1 Prise Anissamen
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Tomatendip:
  • 400 g Tomaten
  • 50 g getrocknete Tomaten, in Öl
  • 70 g grüne Oliven, ohne Stein
  • 1 rote Chili
  • Zucker, Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Basilikum-Käse-Dip:
  • 5 EL Basilikumblätter
  • 0,5 Knoblauchzehe
  • 40 g Grueyère
  • 250 g Crème fraîche
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 170 °C (Ober-/Unterhitze, 150 °C Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Melanzani und Zucchini putzen. Melanzani in möglichst dünne Scheiben schneiden. Zucchini der Länge nach ebenfalls in möglichst dünne Scheiben schneiden (am besten mit der Aufschnittmaschine). Die Gemüsescheiben nebeneinander auf das Blech legen und auf mittlerer Schiene ca. 8 Minuten antrocknen lassen, ohne zu bräunen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2 l Salzwasser zum Kochen bringen. Rote Rüben, Karotten und Sellerie putzen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Karotten-, Sellerie- und zuletzt die Rote-Rüben-Scheiben nacheinander 10 Sekunden blanchieren. Herausheben, mit kaltem Wasser abschrecken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur auf ca. 180 °C erhitzen. (Zur Probe einen Holzlöffelstiel ins heiße Fett tauchen, wenn sich Bläschen bilden, hat das Öl die richtige Temperatur.) Die Rüben-, Karottenund Selleriescheiben portionsweise und nacheinander ca. 1 Minute frittieren (sie sollen nicht braun werden). Mit dem Siebschöpfer herausheben, auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

Melanzani- und Zucchinischeiben nacheinander im heißen Öl portionsweise leicht braun und kross frittieren. Mit dem Siebschöpfer herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Meersalz bestreuen. Sellerie mit Essig beträufeln, Zucchini mit Currypulver, Melanzani mit Chiliflocken, Karottenchips mit Anis und die rote Rüben mit schwarzem Pfeffer bestreuen. Nach Belieben auch mit Meersalz bestreuen.

Für den Tomatendip reichlich Wasser zum Kochen bringen. Tomaten 10 Sekunden in das kochende Wasser geben, herausnehmen, in einem Sieb kalt abspülen, schälen, vierteln und die Kerne entfernen. Das Tomatenfruchtfleisch in Würfel schneiden und mit einem Pürierstab leicht mixen, so dass die Sauce stückig bleibt. Getrocknete Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen, dabei 2 EL Öl auffangen und beiseitestellen. Getrocknete Tomaten in feine Würfel schneiden, Oliven grob hacken und Chili fein hacken. Alles zum Tomatenpüree geben und mit dem Tomatenöl verrühren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Basilikum-Käse-Dip die Basilikumblätter in einem Mörser zerreiben. Knoblauch schälen, fein hacken, zum Basilikum geben und zerreiben. Käse reiben. Crème fraîche und Käse dazugeben, alles glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Chips mit den Dips servieren.