Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gekochter Fleischstrudel mit Zwiebelsauce
30 min

Gekochter Fleischstrudel mit Zwiebelsauce

Frisch gekocht TV 15. Dezember 2010

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 300 g Faschiertes (gemischt)
  • 1 kleine Packung Strudelblätter
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 roter Paprika
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Butter
  • Für die Zwiebelsauce:
  • 3 Zwiebeln (fein geschnitten)
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Zucker
  • etwas Wasser zum Aufgießen
  • Suppenpulver
  • Öl

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein schneiden. Paprika waschen, entkernen und kleinwürfelig schneiden. In einer Pfanne Öl erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin glasig anrösten. Faschiertes zufügen und ca. 10 Minuten auf kleiner Hitze durchrösten. Eier in die Fleischmasse rühren. Paprikawürfel und Petersilie beimengen, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz abkühlen lassen.

Strudelteig auflegen, in 10 x 10 cm-Quadrate schneiden, mit versprudeltem Ei bestreichen und die Fleischmasse auftragen. Strudel einrollen, Enden gut verschließen und in Salzwasser 4 bis 5 Minuten leicht kochen. Aus dem Wasser heben und vor dem Servieren in aufschäumender Butter kurz durchschwenken.

Für die Zwiebelsauce Zwiebeln in einer Pfanne in heißer Butter nussbraun anrösten. Suppenpulver und Zucker zufügen, nochmals leicht durchrösten, mit etwas Wasser aufgießen und weich dünsten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.