Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gegrillte Zucchini mit Kräutern
50 min

Gegrillte Zucchini mit Kräutern

FRISCH GEKOCHT Magazin 21. Juni 2002

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 8 Zucchini mittlerer Größe (sie sollen relativ fest sein)
  • Für die Marinade:
  • frische Kräuter (Petersilie, Dille etc.)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Zitronensaft
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Die Zucchini putzen, gut waschen und trocken reiben. Nun entweder längs halbieren und mit einer Gabel mehrfach einstechen oder die Zucchini im Ganzen grillen dazu muss die Haut mit einem Messer mehrfach eingeschnitten werden, damit die Marinade einziehen kann.

Die Kürbisse zu deren Familie die Zucchini ja zählen nun in eine Marinade aus Kräutern und Gewürzen sowie Olivenöl und den gepressten Knoblauchzehen legen je länger, desto besser, aber zumindest 30 Minuten lang. Das Gemüse immer wieder wenden.

Die Zucchini auf den Grill legen und, je nachdem, ob man sie ganz oder halbiert brät, durchgaren.

Immer wieder mit Marinade bestreichen, mit einer Gabel prüfen und gelegentlich wenden.

Tipp: Dieses Gericht lässt sich auch gut variieren, indem man verschiedene Kräuterkombinationen dafür verwendet. Wer in seinem Kräutergarten etwa Basilikum, Thymian und Rosmarin findet, versuche einmal eine mediterrane Version. Wer zusätzlich etwas Pfefferminze dazugibt, kann dem Gemüse auch eine exotische Note verleihen. Auch bei der Zubereitung bieten die Zucchini eine ansprechende Variante: Die Zucchinistreifen mit etwas Marinade in Alufolie wickeln nicht zu eng, damit der Dampf gut darin zirkulieren kann und am Grill dämpfen. So kommen die Kräuter sehr gut zur Geltung.