Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gegrillte Kohlrabispieße mit Radieschen-Tsatsiki Foto: © Wolfgang Schardt
30 min
Schwierigkeit 1 von 3

Gegrillte Kohlrabispieße mit Radieschen-Tsatsiki

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juli 2018

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Portionen

  • 500 g Da komm´ich her! Kohlrabi
  • 1 Handvoll Da komm´ich her! Dillefähnchen
  • 1 Handvoll Da komm´ich her! Schnittlauchhalme
  • 1 Zitrone
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Bund Da komm´ich her! Radieschen
  • 500 g Joghurt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Kohlrabi schälen und in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Salzwasser in einem Topf aufkochen und die Kohlrabiwürfel darin ca. 3 Minuten bissfest kochen. Abseihen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Dille und Schnittlauch fein hacken. Zitrone auspressen und den Saft mit Salz, Pfeffer und 3 EL Öl verrühren. Die gehackten Kräuter untermischen.

Radieschen putzen, 3 Stück in feine Spalten schneiden, den Rest fein reiben. Geriebene Radieschen unter das Joghurt ziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Grill auf starke Hitze vorheizen. Kohlrabiwürfel mit dem restlichen Öl (2 EL) vermischen und auf Spieße stecken. Die Spieße auf jeder Seite 30 bis 60 Sekunden grillen, bis sich das typische Grillmuster leicht abzeichnet.

Kohlrabispieße anrichten und mit der Kräutervinaigrette übergießen. Radieschen-Tsatsiki dazu anrichten und mit den Radieschenspalten bestreuen. Servieren.