Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllter Rinderbraten
150 min

Gefüllter Rinderbraten

Frisch gekocht TV 13. Dezember 2011

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Zutaten für 4-6 Personen:
  • 40 g Weißbrot (ohne Rinde)
  • 4 Schalotten, fein geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 40 g Pinienkerne
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Liebstöckel
  • 1 1/2 kg Rinderbraten (aus der Schale)
  • 100 g Karotten
  • 100g Knollensellerie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 500 ml Rotwein
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Für das Röstgemüse:
  • 400 g Karotten
  • 200 g Stangensellerie
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 200 g Zucchini (kleinwürfelig geschnitten)
  • 300 g Kirschtomaten
  • 1/2 roter Paprika (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1/2 gelber Paprika (kleinwürfelig geschnitten)
  • Für den Kartoffelstampf:
  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • 80 g Butter


Zubereitung

Für die Bratenfülle das Weißbrot in 5-mm-Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig anschwitzen. Das Weißbrot und die Pinienkerne zufügen, goldbraun anrösten und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie und Liebstöckel abzupfen, fein schneiden und mit dem Brot vermengen.

In den Rinderbraten eine große Tasche schneiden, die Brotmischung in die Tasche füllen. Die Öffnung mit einem Bindfaden vernähen, und/oder mit Holzspießen verschließen.

Die Karotten und den Sellerie schälen und in grobe Würfel schneiden. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer einreiben, in einem Bräter in Butter rundum scharf anbraten und wieder herausnehmen. Karotten und Sellerie mitbraten, dann auch Tomatenmark kurz mitrösten und mit Rotwein ablöschen. Etwas einkochen lassen und mit ca. 1/4 l Wasser aufgießen. Das Fleisch zurück in den Bräter geben und zugedeckt im Rohr bei 180 °C ca. 2 Stunden schmoren.

Für das Röstgemüse die Karotten und den Stangensellerie schälen und kleinwürfelig schneiden. Olivenöl und Butter in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze 10 Minuten anbraten. Paprika, Tomaten und Zucchini zugeben und etwa 5 Minuten durchrösten, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Kartoffelstampf die geschälten Kartoffeln in Salzwasser weich kochen. Abseihen, kurz ausdampfen lassen, dann die Butter zugeben und die Kartoffeln zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den fertig geschmorten Braten aus dem Bräter nehmen, warm rasten lassen. Bratenfond abseihen und einkochen lassen. Mit Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Sauce je nach Konsistenz mit etwas Speisestärke binden. Rinderbraten in Scheiben schneiden und gemeinsam mit dem Kartoffelstampf, dem Röstgemüse und der Sauce anrichten.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.