Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllter Kohl mit Speckchips in Sauerrahmsafterl
80 min

Gefüllter Kohl mit Speckchips in Sauerrahmsafterl

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2008

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Kohlrouladen:
  • 500 g Kohl
  • 100 g Karotten
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 g Speck in 5 mm dicken Scheiben
  • 1 alte Semmel
  • 1/8 l Milch zum Einweichen
  • 400 g gemischtes Faschiertes
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL zimmerwarme Butter für die Alufolie
  • 300 ml Rindsuppe
  • Sauerrahm nach Geschmack
  • Speckchips:
  • 60 g Speck in dünnen Scheiben
  • 2 EL Olivenöl
  • Außerdem:
  • 1 Rolle Küchengarn/Spagat

Zubereitung

Backrohr auf 190 °C vorheizen. Kohl halbieren, Strunk und Außenblätter entfernen, Blätter ablösen und waschen. Besonders schöne Blätter (ca. 12 Stück) zur Seite legen, die übrigen in fingerdicke Streifen schneiden.

In einem Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und die ganzen Kohlblätter kurz überbrühen, in kaltem Wasser abschrecken und abseihen. Die Kohlblätterstreifen ebenfalls überbrühen, in kaltem Wasser abschrecken, abseihen und gut auspressen.

Karotten und Zwiebeln schälen und klein schneiden, Knoblauch fein hacken, Speck würfelig schneiden, von allem jeweils ca. 2 EL beiseitegeben. Die Semmeln würfelig schneiden und 5 Minuten in der Milch einweichen, herausnehmen und gut auspressen.

In einer Schüssel die Kohlstreifen mit Zwiebeln, Karotten, Knoblauch, Faschiertem, Speck, Semmelwürfeln, etwas Thymian und Salz locker mischen.

Die matte Seite einer Alufolie mit Butter bestreichen (am besten mit einem Pinsel). Zwei bis drei etwa 30 cm lange Küchengarnstücke verkreuzt auf die Arbeitsfläche legen, dann jeweils 3-4 von den ausgesuchten ganzen Kohlblättern darauflegen, in der Mitte eine Kugel der Füllung platzieren. Die Blätter wieder schließen, einen kleinen Kohl formen und diesen mit dem Garn zusammenbinden. Diesen Vorgang dreimal wiederholen. Dann alle in eine feuerfeste Form legen, mit Suppe begießen, mit der Alufolie abdecken und bei 190 °C 10 Minuten garen. Anschließend die beiseitegelegten Karotten-, Zwiebel-, Knoblauch- und Speckwürfel zugeben, den Saft mit Sauerrahm binden und abschmecken und weitere 30 Minuten garen, zuletzt etwas Thymian zufügen.

Die Speckscheiben in einer Pfanne mit dem Olivenöl kross braten.

Die Kohlrouladen auf der Sauce anrichten und mit dem gebratenen Speck dekorieren.