Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gefüllte Bratäpfel Foto: © Ian Ehm
20 min
Schwierigkeit 1 von 3

Gefüllte Bratäpfel

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Oktober 2020

Foto: © Ian Ehm

Zutaten für Personen

  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 g Walnusskerne
  • 4 EL Dirndlmarmelade oder Preiselbeerkompott
  • 0,25 TL gemahlener Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 4 nicht zu kleine, aromatisch-säuerliche Äpfel (z.B. Topaz, Elstar)
  • 4 kleine zarte Rosmarinzweige
  • 200 ml naturtrüber Apfelsaft
  • 4 EL Walnussöl
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Backrohr auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben, die Schale fein abreiben und eine Hälfte auspressen. Walnüsse mit einem großen, schweren Messer möglichst fein hacken und mit Marmelade bzw. Kompott, Zitronenschale, 1 bis 2 TL Zitronensaft, Zimt und Salz verrühren. Süß-würzig mit einer kleinen Zitrusfrische abschmecken.

Von den Äpfeln entweder eine Kappe abschneiden und dann das Kerngehäuse ausstechen oder dieses direkt ausstechen. Zusätzlich mit einem Kugelausstecher den Apfelbauch an seiner dicksten Stelle ein wenig aushöhlen, damit mehr Fülle Platz hat und der Apfel gleichmäßig gart. Um den Apfeläquator die Schale einritzen (verhindert unkontrolliertes Aufplatzen der Äpfel). Bei Bedarf den Apfelboden ganz wenig abflachen, damit der Apfel nicht umkippt.

Äpfel mit der Nussmasse füllen, am besten gut mit den Fingern hineinstopfen. Äpfel in eine ofenfeste Form setzen, in der sie gerade Platz haben, gegebenenfalls Kappen aufsetzen. Mit Rosmarinzweigen belegen, mit Apfelsaft untergießen, mit Nussöl großzügig beträufeln. Auf mittlerer Schiene 45 bis 60 Minuten weich braten. Einige Minuten abkühlen lassen.

Bratäpfel noch heiß anrichten, mit dem Bratapfelsaft beträufeln und servieren. Die knusprigen Rosmarinnadeln abstreifen und mitessen!