Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gedämpfte Lachsforelle mit gebratener Blutwurst und Honig-Senfsauce
30 min

Gedämpfte Lachsforelle mit gebratener Blutwurst und Honig-Senfsauce

Frisch gekocht TV 07. Dezember 2011

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Lachsforelle
  • 300 g Blutwurst
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/4 Bund Dille
  • 1/8 l Olivenöl
  • 3 EL Sauerrahm
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Pommery-Senf
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 3 speckige Kartoffeln (in 1 cm-Würfel geschnitten)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Mehl
  • Öl zum Frittieren
  • frisch geriebener Kren

Zubereitung

Die Lachsforelle mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Auf einen passenden Gittereinsatz für einen Dämpfer legen und mit der Dille bedecken. Den Fisch im Dämpfer in 4 bis 5 Minuten glasig garen.

Die Blutwurst schälen und in Scheiben schneiden, diese in Mehl wenden. In einem Öl-Buttergemisch auf beiden Seiten scharf anbraten.

Für die Sauce den Sauerrahm mit dem Honig, dem Pommery-Senf und dem Dijon-Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffelwürfel schwimmend in reichlich Öl goldgelb backen. Erst zum Schluss auch den Rosmarin zugeben und mit Salz würzen.

Die Lachsforelle mit der Blutwurst mittig auf Tellern anrichten. Die Sauce rundum auftragen und die Kartoffeln dekorativ dazu anrichten. Mit frisch geriebenem Kren garnieren.