Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
Vorteils-Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratenes Lammfilet mit Zitronen-Kerbel-Risotto und gratinierten Feigen
40 min

Gebratenes Lammfilet mit Zitronen-Kerbel-Risotto und gratinierten Feigen

Frisch gekocht TV 10. April 2007

Anmelden und zum Kochbuch hinzufügen Das Kochbuch steht nur BILLA Vorteils-Club Mitgliedern zur Verfügung.

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Lammfilet
  • einige Zweige Thymian und Rosmarin
  • einige Minzeblätter
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • Zitronenpfeffer
  • Olivenöl
  • 1/8 l Portwein (ersatzweise Rotwein)
  • 300 ml Lammfond
  • etwas Obers
  • Zum Garnieren:
  • Rosmarin und Minze
  • Für das Risotto:
  • 2 Karotten
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1 Bund Kerbel
  • 1 Liter Gemüsesuppe
  • 4 EL Olivenöl
  • 240 g Risottoreis
  • 100 g Parmesan
  • Salz, Pfeffer
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Butter
  • Für die gratinierten Feigen:
  • 8 frische Feigen
  • 100 g Schafskäse
  • 2 EL Akazienhonig

Zubereitung

Für das Risotto Zwiebel fein schneiden, Karotten würfeln und die Zitronen mit dem Zestenreißer schälen (man kann auch die Schale abreiben oder die Zitrone mit einem Gemüseschäler fein schälen und in feine Streifen schneiden). Kerbel fein hacken. Die Gemüsesuppe aufkochen und warm stellen. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, darin die Karotten, den Reis und die Zwiebel 2 bis 3 Minuten anrösten. Die Zitronenschale dazugeben, mit Weißwein aufgießen und die Hälfte der Suppe zugießen. Das Risotto bei mittlerer Hitze unter Rühren so lange köcheln lassen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Dann die restliche Suppe zugießen und weiter köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgesogen ist. Den Topf vom Herd nehmen, Parmesan und gehackten Kerbel unterheben. Die Butter unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehacktem Kerbel bestreuen.

Das Lammfilet salzen und pfeffern, mit Thymian, Rosmarin und Minze in Olivenöl rasch rundum braun anbraten. Im Rohr bei ca. 170 °C 8 bis 10 Minuten braten, danach das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Den Bratenrückstand mit Portwein aufgießen und auf die Hälfte einkochen. Mit dem Lammfond aufgießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce, wenn nötig, noch nachwürzen. Mit dem Mixstab die Kräuter zerkleinern und durchsieben. Zum Schluss einen Schuss Obers darunter rühren und danach nicht mehr aufkochen.

Für die gratinierten Feigen den Schafskäse mit Honig verrühren, sodass eine streichfähige Masse entsteht. Die Feigen an der Spitze kreuzförmig einschneiden, von unten die eingeschnittene Spitze auseinanderdrücken und die Schafskäse-Honigmischung einfüllen. Im Rohr bei 180 °C Oberhitze solange gratinieren, bis die Füllung eine bräunliche Farbe annimmt.

Das warm gehaltene Fleisch schräg aufschneiden und auf Tellern anrichten. Mit der Sauce beträufeln. Risotto und Feigen dazureichen, mit Kräutern garnieren.

Sie sind hier:
Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwenden wir Cookies. Indem Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.