Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratenes Lachsfilet auf lauwarmen Rahmgurken und Knoblauchpüree
30 min

Gebratenes Lachsfilet auf lauwarmen Rahmgurken und Knoblauchpüree

Frisch gekocht TV 21. Dezember 2007

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Lachsfilets je ca. 180 g (ohne Haut)
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Für die Rahmgurken:
  • 1 Gurke
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Sauerrahm
  • Saft von 1 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für das Knoblauchpüree:
  • 800 g mehlige Erdäpfel
  • 250 ml Milch
  • 125 g Butter
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Salz

Zubereitung

Für das Püree Knoblauchzehen schälen und feinblättrig schneiden. Erdäpfel waschen, schälen, vierteln, in Salzwasser weich kochen. Danach abseihen, noch heiß durch eine Erdäpfelpresse drücken. Milch mit geschnittenem Knoblauch aufkochen und 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Milch abseihen und mit der Butter zu den passierten Erdäpfel geben. Mit einem Schneebesen glatt rühren, mit Milch und Butter in die gewünschte Konsistenz bringen, mit Salz abschmecken.

Gurke schälen, halbieren, die Kerne entfernen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. In einer Pfanne Butter aufschäumen lassen, Gurkenscheiben zufügen, kurz durchschwenken, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Sauerrahm glatt rühren und den Gurken zufügen. Kurz durchschwenken und bereitstellen.

Lachsfilets in aufschäumender Butter beidseitig braten, mit Salz würzen und auf vorgewärmten Tellern mit Knoblauchpüree und den lauwarmen Rahmgurken anrichten.