Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratenes Forellenfilet mit zweierlei Rüben
30 min

Gebratenes Forellenfilet mit zweierlei Rüben

Frisch gekocht TV 03. März 2011

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 Forellenfilets
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe (halbiert und geschält)
  • 2 EL Erdäpfelstärkemehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Für das Rübenpüree:
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Butter
  • Wasser zum Aufgießen
  • 1/8 l Obers
  • Suppenpulver
  • Für die roten Rüben:
  • 2 rote Rüben
  • 1/2 TL Kümmelkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Salz

Zubereitung

Forellenfilet auf der Hautseite mit einem scharfen Messer leicht einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und auf der Hautseite mit Erdäpfelmehl stauben. Forellenfilet in aufschäumender brauner Butter zuerst auf der Hautseite, anschließend kurz auf der Fleischseite gemeinsam mit der halbierten Knoblauchzehe knusprig braten.

Für das Püree die gelbe Rübe schälen, in kleine Würfel schneiden. Rübenwürfel in aufschäumender brauner Butter kurz anschwitzen. Zucker zufügen, nochmals kurz durchschwenken, etwas Wasser zugießen, mit Suppenpulver würzen und zugedeckt auf kleiner Hitze in ca. 5 Minuten weich dünsten. Obers zufügen, nochmals kurz aufkochen lassen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

Rote Rüben gut waschen, mit Wasser bedecken, Kümmelkörner, Lorbeerblatt, Essig, Zucker und Salz zufügen, zugedeckt weich kochen (dauert je nach Größe ca. 20 Minuten). Danach mit kaltem Wasser abschrecken, schälen, in dünne Scheiben schneiden und vor dem Servieren nochmals erwärmen. Rote Rüben-Scheiben mit Salz würzen und mit dem gelben Rübenpüree schichtweise anrichten. Mit dem gebratenen Forellenfilet servieren.