Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratener Zander auf Safranrisotto Foto: © Wolfgang Schardt
30 min

Gebratener Zander auf Safranrisotto

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. April 2012

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 1 gelbe Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 300 g Risottoreis
  • 100 ml trockener Weißwein
  • 1 Briefchen Safran
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 l Gemüsesuppe
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Zanderfilets (à ca. 150 g, aufgetaut)
  • 1 EL Mehl, glatt
  • 30 g Parmesan
  • 125 g TK-Erbsen
  • 1 Msp. Muskat
  • 4 Zitronenscheiben
  • Salz, Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung

Für das Risotto Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin kurz farblos andünsten. Reis unterrühren, bis er mit der Butter überzogen ist, dann mit Weißwein ablöschen. Safran (Menge nach Belieben) und Lorbeer unterrühren. Etwas Gemüsesuppe dazugießen und aufkochen. Sobald der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat, immer wieder etwas Gemüsesuppe dazugießen. Nach ca. 20 Minuten ist der Reis gar.

Inzwischen Olivenöl und übrige Butter (1 EL) in einer Pfanne erhitzen. Zanderfilets kalt abspülen, trocken tupfen und dünn mit Mehl bestäuben. Zuerst auf der Hautseite 2 Minuten anbraten, dabei salzen und pfeffern, dann wenden, die zweite Seite würzen und ca. 3 Minuten fertig braten. Abgedeckt warm halten.

Parmesan reiben. 2 Minuten vor Ende der Garzeit die unaufgetauten Erbsen unter das Risotto rühren und das Risotto fertig garen; kurz vor Ende der Garzeit den Parmesan unterrühren und herzhaft mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Das Risotto auf Teller verteilen, die Zanderfilets darauf anrichten und mit Zitronenscheiben garniert servieren.