Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratene Hühnerleber mit Gewürzäpfeln
60 min

Gebratene Hühnerleber mit Gewürzäpfeln

FRISCH GEKOCHT Magazin 15. Dezember 2003

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 500 g Hühnerleber (od. Putenleber wie oben auf dem Foto)
  • 4 Äpfel
  • Zucker
  • 1/16 l Wein
  • 1/8 l Apfelsaft
  • 1 EL Butter
  • 1 Briefchen Safran
  • Pfeffer
  • Majoran oder Salbei
  • Sonnenblumenöl
  • Meersalz
  • Petersilie zum Dekorieren

Zubereitung

Die Hühnerlebern putzen. Darauf achten, dass die Stücke in etwa gleich groß sind - ansonsten werden sie unterschiedlich schnell gar.

Das Kerngehäuse der Äpfel ausstechen. Die Äpfel halbieren.

Den Zucker in einer Pfanne erhitzen und karamellisieren. Den Wein und den Apfelsaft aufgießen. 1 EL Butter und einige Safranfäden einrühren, leise köcheln lassen, bis der Zucker aufgelöst ist.

Apfelspalten dazugeben, Pfanne zudecken und Äpfel im Saft ziehen lassen. Nicht mehr kochen.

Die Hühnerlebern mit Pfeffer und Majoran oder Salbei würzen und in Sonnenblumenöl rasch anbraten.

Lebern mit fein geriebenem Meersalz bestreuen, nochmals gut durchmischen und mit den Safranäpfeln servieren. Zum Dekorieren kurz frittierte Petersilie verwenden.