Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratene Entenbrust mit glasierten Maroni und Kartoffelmaroniknödel
35 min

Gebratene Entenbrust mit glasierten Maroni und Kartoffelmaroniknödel

Frisch gekocht TV 23. Dezember 2011

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 2 kleine Entenbrüste
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fruchtfleisch von 2 Orangen
  • 1/8 l Orangensaft
  • 1 EL geschnittener Majoran
  • einige EL kalte Butter zum Binden der Sauce
  • 16 Maroni (gekocht und geschält)
  • 1/8 l Rotwein
  • 2 EL Zucker
  • Für die Kartoffelmaroniknödel:

  • 100 g ungesüßtes Maronipüree
  • 500 g Kartoffel (mehligkochende Sorte; gekocht, gepresst und warm)
  • 100 g Kartoffelstärke (kein Maisstärkemehl!)
  • 2 EL Grieß

Zubereitung

Die Entenbrüste auf der Hautseite kreuzweise einschneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne ohne Fett mit der Hautseite nach unten einlegen. Scharf anbraten, dann im Rohr bei 180 °C bei mehrmaligem Wenden in 6 bis 8 Minuten rosa braten. Aus der Pfanne nehmen und rasten lassen.

Den Bratenrückstand mit dem Orangensaft aufgießen und einkochen. Mit kalten Butterflocken montieren und abschmecken. Zum Schluss die Orangenfilets und den geschnittenen Majoran zugeben.

Für die glasierten Maroni den Rotwein mit dem Zucker aufkochen und die Maroni zugeben. Etwas einkochen lassen und mit kalter Butter montieren, sodass die Maroni einen schönen Glanz erhalten.

Aus dem Maronipüree vier kleine Kugeln formen und diese im Tiefkühler anfrieren lassen. Die Kartoffeln mit dem Stärkemehl und dem Grieß vermischen und etwas rasten lassen. Teig ausrollen Die angefrorenen Maroni-Püreeknödel mit dem Kartoffelteig umwickeln und in Salzwasser ca. 6 Minuten kochen.

Die Entenbrust aufschneiden und mit den glasierten Maroni, den Knödeln und der Orangenbuttersauce anrichten.