Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebratene Ananas mit Zimt-Ingwer-Waffeln und Crème fraîche Foto: © Ben Dearnley
90 min
Schwierigkeit 2 von 3

Gebratene Ananas mit Zimt-Ingwer-Waffeln und Crème fraîche

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2014

Foto: © Ben Dearnley

Zutaten für Personen

  • 80 g Butter + 1 EL Butter zum Einfetten
  • 375 ml Milch
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl, universal
  • 370 g Kristallzucker
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 Ananas
  • 1 Biozitrone
  • 1 Limette
  • 1 Vanilleschote
  • 190 ml Dessertwein
  • 2 Zimtstangen
  • 300 g Crème fraîche
  • 1 EL Staubzucker
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Waffeln die Butter in Würfel schneiden und in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen, die Milch zugießen und 1 bis 2 Minuten erwärmen. Vom Herd nehmen und die Eier nacheinander gut unterrühren. Mehl, 40 g Zucker, Backpulver, Salz, Zimt und Ingwer in eine Schüssel sieben. Eiermilch zugeben, gut einrühren und den Teig 60 Minuten rasten lassen.

Währenddessen das Backrohr auf 220 °C Umluft vorheizen. Ananas schälen und in 1 bis 2 cm dicke Scheiben schneiden. Die holzige Mitte der Ringe mit einem Messer kreisförmig entfernen.

Zitrone und Limette heiß waschen, trocken reiben, dünn schälen und den Saft auspressen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, das Mark herauskratzen und die Schote beiseitelegen. Das Mark mit dem restlichen Zucker (330 g) in einer Schale verrühren. Vanillezucker in einer großen Bratform (sie soll groß genug für alle Ananasringe sein) verteilen. Die Ananasringe auf einer Seite gut in den Zucker drücken, wenden und mit 125 ml Dessertwein übergießen. Zitronen- und Limettensaft dazugeben und die Zitronen- und Limettenschalen darüber verteilen, Zimtstangen und die Vanilleschote dazugeben. Auf mittlerer Schiene 45 bis 50 Minuten braten, bis die Ananas weich und karamellisiert sind, dabei gelegentlich wenden. Herausnehmen, die Ringe aus dem Sirup nehmen und beiseitestellen. Den Sirup mit dem restlichen Wein (65 ml) verrühren. 80 ml des Sirups in eine Schale geben und ca. 15 Minuten kalt stellen.

Währenddessen das Waffeleisen erhitzen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Waffeleisen mit der geschmolzenen Butter einpinseln und die Waffeln nach Anleitung 4 bis 5 Minuten braten, bis sie golden und knusprig sind. Crème fraîche mit dem gekühlten Ananassirup verrühren.

Die Waffeln auf vier Teller verteilen, die Ananasringe und die Crème fraîche-Sirup-Mischung daraufgeben, mit Staubzucker bestäuben und servieren.