Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebeizte Lachsforelle auf Rösti Foto: © Wolfgang Schardt
50 min
Schwierigkeit 2 von 3

Gebeizte Lachsforelle auf Rösti

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Dezember 2012

Foto: © Wolfgang Schardt

Zutaten für Personen

  • 500 g Lachsforellenfilets, aufgetaut
  • 1 Stück Ingwer (ca. 5 cm)
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 2 Gewürznelken
  • 2 Piment (Neugewürz)
  • 1 TL Anis
  • 0,5 TL Koriander, gemahlen
  • 30 g Salz
  • 15 g Kristallzucker
  • 1 EL Blütenhonig
  • 2 EL Limettensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Bund Dille
  • 350 g Erdäpfel
  • 350 g Petersilienwurzeln
  • 4 EL Butterschmalz (oder Olivenöl)
  • 150 g Sauerrahm
  • 1 EL Dillefähnchen
  • Meersalz, schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Fischfilets kalt abspülen und mit der Haut nach unten nebeneinander in eine Schale legen. Ingwer schälen und fein reiben. Pfeffer, Nelken, Piment und Anis in einem Mörser grob zerstoßen. Mit Koriander, Ingwer, Salz, Zucker, Honig, Limettensaft und Öl vermischen. Die Mischung auf den Filets verteilen. Dille grob hacken und darauf verteilen. Die Schale mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag die Filets aus der Marinade nehmen, dabei anhaftende Marinade und Dille abstreifen. Die Filets kurz kalt abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In ca. 1 cm breite Scheiben schneiden und abgedeckt kühl stellen.

Für die Rösti Erdäpfel und Petersilienwurzeln schälen und grob raspeln. Die Raspeln zwischen den Händen ausdrücken, in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer herzhaft würzen. In einer großen Pfanne 2 EL Butterschmalz oder Olivenöl erhitzen. Acht Rösti auf beiden Seiten 2 bis

Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit der übrigen Röstimasse und dem restlichen Butterschmalz (ca. 2 EL) ebenso verfahren.

Zum Anrichten jeweils eine Scheibe Lachsforelle auf ein Rösti geben und mit Sauerrahm und Dille garnieren.