Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebackene Lachsforellenknöderl an mariniertem Fenchel
30 min

Gebackene Lachsforellenknöderl an mariniertem Fenchel

Frisch gekocht TV 12. Oktober 2005

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • Für die Lachsforellenknöderl:
  • 160 g Lachsforellenfilet (würfelig geschnitten)
  • 6 Basilikumblätter (fein geschnitten)
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g mehlige Kartoffeln (gekocht und passiert)
  • 125 g glattes Mehl
  • 2 Eidotter
  • 50 g Hartweizengrieß
  • 20 g passierter Spinat
  • 30 g zerlassene Butter
  • Muskatnuss
  • Mehl
  • Eier
  • Brösel zum Panieren
  • Für den marinierten Fenchel:
  • 250 g Fenchel (in feine Scheiben geschnitten)
  • 10 g Fenchelgrün
  • 2 cl Pastis (z. B. Pernod)
  • 5 cl Orangensaft
  • 1 Stück Sternanis
  • Salz, Pfeffer
  • kalte Butter zum Montieren
  • Olivenöl
  • Dille zum Garnieren

Zubereitung

Rezept von Sascha Huber

Die Lachsforellenwürfel mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Basilikumblättern würzen. Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit Mehl, Eidotter, Spinatpaste, Hartweizengrieß und der zerlassenen Butter zu einem glatten Teig verkneten. Aus der Masse Knödel mit Durchmesser von 4 cm drehen, diese flach drücken und mit den Lachsforellenwürfeln füllen. Zusammenschlagen und zu kompakten Knödeln drehen. Anschließend in Mehl, Eiern sowie Bröseln panieren und in Öl goldgelb backen.

Fenchelscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, kurz ziehen lassen. Fenchel in Olivenöl mit dem Sternanis anschwitzen, mit Pastis ablöschen und mit Orangensaft aufgießen. Kurz kochen lassen, dann mit kalter Butter montieren. Vor dem Anrichten das Fenchelgrün untermengen. Den Fenchel auf Tellern verteilen und die Knödel darauf setzen. Mit Dille garniert servieren.