Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Gebackene Forelle 'n' Gemüsechips Foto: © Janne Peters
60 min
Schwierigkeit 2 von 3

Gebackene Forelle 'n' Gemüsechips

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. November 2021

Foto: © Janne Peters

Zutaten für Personen

  • SAUCE
  • 100 g Gewürzgurken
  • 40 g Kapern
  • 60 g Silberzwiebeln
  • 3 Sardellen
  • 200 g griechisches Joghurt
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Prise Kristallzucker
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
  • FISCH + GEMÜSECHIPS
  • 564 g aufgetaute Forellenfilets
  • 220 g aufgetaute Lachsforellenfilets
  • 200 g Weißbrotscheiben
  • 100 g Mehl universal
  • 2 Eier (Größe M)
  • 300 g Kohlblätter
  • 400 g Karotten
  • 350 g Pastinaken
  • 350 g Knollensellerie
  • 1 l Pflanzenöl zum Frittieren
  • 1 Bio-Zitrone
  • 50 ml Hesperidenessig
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

Für die Sauce Gurken, Kapern, Silberzwiebeln und Sardellen im Blitzhacker fein hacken. Mit Joghurt verrühren. Petersilie fein hacken und den Großteil untermischen, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. In ein Schälchen füllen, mit restlicher Petersilie bestreuen und kalt stellen.

Für den Fisch Filets kalt abspülen und trocken tupfen. Häuten, in beliebig große Stücke schneiden und salzen. Brot im Blitzhacker fein zerkleinern und in einen tiefen Teller geben. Mehl auf einem zweiten Teller verteilen. Eier in einen tiefen Teller aufschlagen und verquirlen. Fischstücke nacheinander in Mehl, Ei und Bröseln wenden.

Für die Gemüsechips Backrohr auf 100 °C (Ober-/Unterhitze, 80 °C Umluft) vorheizen. Strünke aus den Kohlblättern herausschneiden. Kohl ca. 3 Minuten in reichlich Salzwasser kochen. Kalt abschrecken, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Karotten, Pastinaken und Sellerie putzen und schälen. In gleichmäßig große Stifte schneiden.

Öl in einem Topf auf ca. 180 °C erhitzen (wenn an einem hineingetauchten Holzstiel Bläschen aufsteigen, ist es heiß genug). Wurzelgemüse darin portionsweise jeweils ca. 3 Minuten frittieren. Auf ein Blech legen und abkühlen lassen. Kohl ca. 3 Minuten knusprig braun frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und im Rohr warm halten. Wurzelgemüse erneut ins Öl geben und knusprig braun frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und im Rohr warm halten.

Fisch portionsweise jeweils ca. 4 Minuten knusprig braun frittieren.

Währenddessen Zitrone heiß waschen, trocken reiben und in Stücke schneiden.

Fisch und Gemüsechips anrichten und mit der Sauce, Zitrone und Essig servieren.