Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Ganslkeule mit Maroniauflauf
120 min

Ganslkeule mit Maroniauflauf

Frisch gekocht TV 11. November 2010

Zutaten

  • Für 4 Personen:
  • 4 Gänsekeulen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Zwiebeln (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1 Karotte (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1 EL Gänseschmalz
  • 1/4 l Rindsuppe
  • 1 EL Stärkemehl
  • 1/8 l Rotwein
  • 2 Granatäpfel
  • Für den Auflauf:
  • 200 g Maronipüree
  • 3-4 Semmeln (altbacken, in Würfel geschnitten)
  • 2 Eier
  • 150 ml Milch
  • 60 g getrocknete Marillen
  • Butter

Zubereitung

Für den Auflauf die Milch erwärmen und über die Semmelwürfel gießen. Maronipüree etwas zerdrücken und mit den Eiern sowie den gehackten Dörrmarillen vermischen und zugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in gebutterte Auflaufformen füllen. Im Rohr bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

Die Gänsekeulen mit Salz und Pfeffer gut würzen. Das Gänseschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Keulen darin rundherum anbraten. Zwiebeln und Karotten zugeben, kurz mitrösten und mit der Rindsuppe aufgießen. Im Rohr bei 180 °C ca. 1 1/2 bis 2 Stunden braten. Mit dem entstehenden Bratensaft immer wieder übergießen. Fertig gebratene Keulen aus dem Rohr nehmen und beiseite stellen.

Den entstandenen Bratenrückstand durch ein Sieb laufen lassen. Das Fett abschöpfen. Rotwein zugießen und köcheln lassen, mit etwas angerührtem Stärkemehl binden.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Kerne der Granatäpfel zur Sauce mischen. Die gebratenen Gänsekeulen mit dem Maroniauflauf sowie der Sauce auf Tellern anrichten.