Ihr Warenkorb ist zurzeit leider noch leer.
Beschreibung Betrag
Warenwert Gesamt (inkl. MwSt.) {{basket.data.totalSumOfGoods | currency}}
Differenz zum Mindestbestellwert {{basket.data.toMinimumOrderValue | currency}}
Liefergebühren {{basket.data.costOfDelivery | currency}}
Servicegebühren {{basket.data.serviceFee | currency}}
Liefergebühren Servicegebühren {{0.0 | currency}}
Gesamtpreis(inkl. MwSt.)

{{basket.data.totalSum | currency}}

Ihre Aktions-Ersparnis

{{basket.data.costSavings | currency}}

Ihre mögliche Ersparnis als
jö Club Mitglied bis zu {{basket.priceDifferenceLoyaltyToNormal | currency}}
Es konnten leider keine Preise gefunden werden.
Inhalt der Seite
Frozen Kiwi-Melonen-Joghurt Foto: © Walter Cimbal
15 min
Schwierigkeit 1 von 3

Frozen Kiwi-Melonen-Joghurt

FRISCH GEKOCHT Magazin 01. Juni 2014

Foto: © Walter Cimbal

Zutaten für Personen

  • 700 g Joghurt
  • 2 Kiwis
  • 400 g Honigmelone
  • 2 EL Honig
  • Topping:
  • Kekse (z.B. Orangenkekse von Ja! Natürlich)
  • Jelly Beans
Zutaten bestellen im BILLA Online Shop

Zubereitung

600 g Joghurt in drei Eiswürfelformen oder Eiswürfel-Gefrierbeutel geben und ca. 2 Stunden im Tiefkühlfach gefrieren lassen. Nach Belieben die Servierbecher oder -schalen im Tiefkühlfach 20 Minuten anfrieren lassen.

Kiwis schälen und das Fruchtfleisch in 2 cm dicke Scheiben schneiden. 2 Scheiben in kleine Stücke schneiden und beiseitelegen. Melonenfruchtfleisch in Spalten und dann in gröbere Stücke schneiden.

Kiwischeiben und Melonenstücke mit restlichem Joghurt (100 g) und Honig in den Mixbecher geben. Die Eiswürfelformen ca. 30 Sekunden unter heißes Wasser halten und das gefrorene Joghurt aus den Formen lösen.

Die Zutaten im Mixbecher ca. 30 Sekunden auf höchster Stufe mixen. Die Joghurteiswürfel bei laufendem Mixer durch die Öffnung im Deckel nacheinander in den Mixbecher geben und zu einer geschmeidigen Eismasse mixen.

Joghurt mit einem Löffel in die vorgekühlten Schüsseln füllen, Kekse in das Joghurt stecken, mit Kiwistücken und Jelly Beans bestreuen und servieren.